Birgit Minichmayr als „schöne Helena

Wiener Festwochen

Birgit Minichmayr als „schöne Helena"

Nach Peter Steins gepriesenen Dämonen steht ein weiterer Festwochenhöhepunkt bevor. „Name dropping“ ist hier nicht schwer: Am 9.6. hat Peter Handkes Übersetzung von Euripides’ Helena in Luc Bondys Inszenierung mit Birgit Minichmayr in der Titelrolle Burgtheater-Premiere. Was will man mehr... ?

Das noch von Wendelin Schmidt-Dengler „ausgegrabene“ Stück handelt von der Fiktion, der Trojanische Krieg sei nicht wegen Helena, sondern eines dem Paris untergeschobenen Helena-Phantoms ausgebrochen. Philosophie über die Sein-Schein-Problematik wird mit einer Prise Action gepfeffert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.