Neuadaptierung

© Focus Features, Paramount, Universal

"Brokeback Mountain" als Oper

Das preisgekrönte Drama um zwei schwule Cowboys von Ang Lee findet jetzt sein Bühnen-Pendant. Wie die New York Times jetzt berichtete, kommt Brokeback Mountain als Oper auf die Bühne. Dafür konnte der amerikanische Komponist Charles Wuorinen gewonnen werden, die Umsetzung der Kurzgeschichte erfolgt durch Annie Proulx, die bereits fürs Filmdrehbuch mitverantwortlich war.

Massive Resonanz
Der Film, den Hollywood als den bahnbrechenden Homo-Film auserkoren hatte, konnte bei der Oscarvergabe im Frühjahr 2006 insgesamt drei Oscars einheimsen - für die Regiearbeit von Ang Lee, das beste Drehbuch nach einer literarischen Vorlage und für die beste Filmmusik. Die Opern-Premiere ist für 2013 geplant. Der im Jahr 2008 unter tragischen Umständen verstorbene Heath Ledger wurde durch diesen Film weltberühmt. In konservativen Kreisen hat der Film zu heftigen Diskussionen geführt - sie betrachteten die homosexuelle Darstellung von zwei Cowboys als die "Gefährdung des American way of life". Aber auch Heath Ledger selbst hatte so seine Probleme mit den Erotikszenen zwischen ihm und Gyllenhall.

Jake Gyllenhall gilt zurzeit aber als die Homo-Ikone Nummer eins.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.