Burgtheater: Hartmanns Finanzdebakel

Kritik

Burgtheater: Hartmanns Finanzdebakel

Harte Kritik an der früheren Geschäftsführung des Burgtheaters übt der Rechnungshof (RH). „Millionenauszahlungen ohne Belege; millionenteure Produktionen trotz akuter Finanzprobleme; schwere Versäumnisse bei der Bilanzierung der Personalrückstellungen; offenkundige Missstände bei der internen Kontrolle“ werden dem entlassenen Ex-Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann vorgeworfen. Dieser habe allein 52.000 Euro für Reisen und Telefon verprasst. Kulturminister Josef Ostermayer: „Viele der Anregungen des RH wurden entweder schon umgesetzt oder werden noch umgesetzt.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum