Windiger Countdown

"Cirque du Soleil" stellte Zelt auf

Derzeit erfolgen in Wien-St. Marx die letzten Handgriffe, ab nächstem Donnerstag wird im "Grand Chapiteau" des Cirque du Soleil vor bis zu 2.600 Besuchern die neue Show "Amaluna" gegeben. Rund 60 Personen haben am Donnerstag vor Medienvertretern den Witterungsbedingungen getrotzt und das auf 1.000 Stahlrohren aufgezogene weiße Zirkuszelt in Handarbeit mit leichter Verzögerung aufgestellt.

Routiniert scheint hier trotz hektischer Betriebsamkeit jeder Handgriff zu sitzen, so der Eindruck vor Ort bei einem Presserundgang anlässlich des Aufbaus der Liveproduktion. Regen und Sturm sorgten nur für minimale Verspätungen beim Aufrichten des Hauptzeltes. Jetzt steht es in seiner endgültige Form auf jenem Platz, den die Artisten schon seit vielen Jahren immer wieder in Beschlag nehmen. Insgesamt dauert der Aufbau rund acht Tage.

"Wir haben den Wind genutzt, um das Zelt leichter aufzurichten" erläuterte Site Director Olivier Fillion im APA-Gespräch. Bei dieser körperlich sehr anstrengenden Phase packten bis zu 40 Männer und Frauen der internationalen Mannschaft an. Alles laufe derzeit nach Plan - man kennt die Gegebenheiten und hat schon mehrmals hier Quartier bezogen.

Sturm bis zu 100 km/h hält die wetterfeste Manege auf jeden Fall aus. Für diese Location hat der Experte wenig Bedenken, selbst Schneestürme wären kein Problem. "Immerhin waren wir auch schon in Russland", so Fillion. Er schwärmte vom Wiener Publikum. "Die Österreicher mögen uns wirklich sehr". Daher sein Tipp: "Schnell Karten sichern!"

Die neue Show "Amaluna" gastiert von 9. März bis 17. April 2017 im weißen Grand Chapiteau in Wien-St. Marx. Dafür entsteht derzeit im dritten Bezirk bei der Karl-Farkas-Gasse ein ganzes Zirkusdorf, in dessen Mittelpunkt das 4.500 Quadratmeter große und 19 Meter hohe Hauptzelt mit einem Durchmesser von 51 Metern liegt. Die vier Masten sind 25 Meter hoch, 550 Aufhänger werden zur Befestigung benötigt. Insgesamt werden zum Transport der 2.000 Tonnen Ausrüstung 65 Lastanhänger eingesetzt.

Weltpremiere feierte das Stück 2012 in Montreal, in Europa tourt "Amaluna" seit Mai 2015. Das Ensemble besteht zu 70 Prozent aus weiblichen Darstellern, die gesamte Band setzt sich aus Frauen zusammen.

Seit 1984 haben weltweit mehr als 155 Millionen Zuseher in mehr als 40 Ländern eine Show des Cirque du Soleil gesehen. 2017 tourt die Truppe mit insgesamt 17 verschiedenen Shows um die Welt; 15 Millionen Menschen werden heuer eine Vorstellung besuchen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.