Comeback für A3-Stars

Reunion

© APA/ Walter Bieri/KEYSTONE/WB

Comeback für A3-Stars

Wie ÖSTERREICH erfuhr, planen die A3-Stars Rainhard Fendrich (52) und Wolfgang Ambros (57) ihr großes Bühnenrevival. Nächstes Jahr werden die beiden Austropop-Legenden wieder gemeinsam auf der Bühne stehen. Quasi in guter alter Austria-3-Tradition, nur ohne ihren Freund Georg Danzer, „der durch niemanden zu ersetzen ist“, so die Barden unisono.

Für den guten Zweck
Anlass zum Comeback des Jahres war Rainhard Fendrichs Konzert Hits und Raritäten am Donnerstag – er steht nach langer Auszeit wieder auf der Bühne. Weggefährte Wolfgang Ambros (er rührt derzeit keinen Tropfen Alkohol an) lauschte im Publikum. Nach erfolgreichem Auftritt kamen die guten alten Freunde („Auch wenn es mal Unstimmigkeiten gab: Unsere Freundschaft war immer von Bestand und wird es auch immer sein“, so Fendrich) ins Gespräch. Denn was 1997 als Benefizkonzert zugunsten Obdachloser begann, soll nun 2010 seine Fortführung finden. Denn dem selbst gegründeten Verein der heimischen Musikstars, der „Initiative für Obdachlose“, fehlen aktuell mindesten 20.000 Euro. Doch statt sich die Summe aufzuteilen und aus eigener Tasche zu zahlen, beschlossen die Austropopper diese Woche, ab 2010 wieder gemeinsam zu konzertieren, um gleich ein Vielfaches der fehlenden Summe zu erspielen.

Versöhnung
Der Beschluss beendet auch den Bruderzwist der Barden. Denn nach ihrem letzten gemeinsamen Auftritt für AMREF in Salzburg am 2.Mai 2008 – damals unter dem Namen „die2“ – verkündete Ambros genervt: „Ich kann mit ihm nicht arbeiten!“ Nachsatz: „Wir werden immer Freunde bleiben, aber Danzer hat zwischen uns immer vermittelt – ohne ihn funktioniert es nicht mehr!“

Ambros und Fendrich wollen es nun noch einmal probieren. Darauf kann angestoßen werden. Mit Mineralwasser!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.