Coole Bands, heiße Insel

Donauinsel 08

© APA

Coole Bands, heiße Insel

Das Donauinselfest feiert seinen 25. Geburtstag. Dass Europas größtes Gratis-Open-Air-Festival aufgrund der EM auf den 5. bis 7. September verschoben werden musste, trübt den Inselspaß in keiner Weise. Internationale und heimische Stars lassen es zum runden Geburtstag ordentlich krachen.

„Wir gehen davon aus, dass die Verschiebung keine Auswirkung auf den Besucheransturm hat“, sagt Gerlinde Dobusch vom Organisationsteam. Sie rechnet wieder mit rund 3 Millionen Besuchern. Die Musikfans haben dabei die Qual der Wahl:

600 Stunden Programm
Auf 20 Bühnen treten insgesamt 2.000 Künstler auf. Das Angebot des 600-stündigen Programms ist bunt gemischt. Neben heimischen Größen wie Wolfgang Ambros, EAV oder STS geben sich internationale Stars ein Stelldichein. Neben „Mr. Boombastic“ Shaggy, nehmen auch die US-Chartstürmer OneRepuplic das Mikro in die Hand. Aus Deutschland werden sich erstmals Wir sind Helden auf der Insel ein Denkmal bauen.

Kein Feuerwerk. Zum Jubiläum wird aber auch mit einer Tradition gebrochen: Um den enormen Besucherandrang am Samstag zu bremsen, wird auf das beliebte Feuerwerk verzichtet – stattdessen ist ein eigenes Feuerwerkfest geplant.

Die Programm-Highlights

FREITAG
Luttenberg*Klug, Ö3 Bühne
Wir sind Helden, Ö3 Bühne
EAV, Wien Energie Bühne
Gigi D’Agostino, VIVA-Bühne
W. Ambros, Energie Bühne

SAMSTAG
Opus, Wien Energie Bühne
Shantel, Ö1 Kulturbühne
Leningrad Cowboys, Wien Energie Bühne
OneRepublic, Ö3 Bühne
Sunrise Avenue, Ö3 Bühne

SONNTAG
STS, Energie Bühne
Shaggy, Ö3 Bühne
Deichkind, FM4 Bühne
Mondscheiner, Ö3 Bühne

Das volle Programm unter: www.donauinselfest.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.