Daniel Craig verletzt sich bei Bond-Dreharbeiten Daniel Craig verletzt sich bei Bond-Dreharbeiten

Schwarze Serie

© AFP

© HO

Daniel Craig verletzt sich bei Bond-Dreharbeiten

Die Pannenserie bei den Dreharbeiten zum neuen Bond-Film reißt nicht ab: Der britische Agenten-Darsteller Daniel Craig (40) hat sich erneut während der Aufnahmen zu dem neuen Action-Streifen verletzt. Er habe sich in den Finger geschnitten und sei in einem Krankenhaus nahe London vorsorglich behandelt worden, bestätigte eine Sprecherin der Produktionsfirma Eon der BBC am Mittwoch. Craig habe den Dreh aber noch am gleichen Tag fortsetzen können. Erst vergangene Woche hatte sich der 007-Darsteller eine Verletzung im Gesicht zugezogen, so die Sprecherin.

Die Dreharbeiten zu "Quantum of Solace" stehen bisher unter keinem guten Stern: Im April hatte sich ein Stuntman in Italien schwer verletzt, nachdem er gegen eine Mauer geprallt war. Kurz danach versenkte ein anderer Stuntman ein Auto im Gardasee, als er bei hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam. Der neue Bond-Film soll Ende des Jahres in die Kinos kommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.