Das Comback, das keines ist Das Comback, das keines ist

Rockabilly

 

 

Das Comback, das keines ist

Über 100 Millionen Platten haben Metallica bereits verkauft. Der Status, als größte Metal-Band aller Zeiten in die Geschichte einzugehen, ist ihnen mehr als gewiss. Metallica wirken für ihre Fans oftmals wie ein Zuhause, sich heimelig fühlen, oder aber auch vertraut sein mit einem gewissen Bombast-Guitar-Sound, der auch für eine bestimmte Qualität steht.

Kein Comeback
Mitte September ist ihr neues Album "Death Magnetic" erschienen und wurde natürlich auch prompt auf den Chart-Thron gehievt. Viele Medien bezeichneten die Erscheinung der neuen Platte als "Comeback". Sänger Hetfield dazu entrüstet: "Comeback? Von wo?". Manche Unkenrufe trompeten ja laut, dass Metallica eigentlich seit 1991 "keine gute" Platte mehr gemacht hätten, doch die Kritiken des neuen Albums sprechen eine recht deutliche wie homogene Sprache. So schreibt zum Beispiel das renommierte Onlinemagazin "Laut.de": "Den heiligen Metal-Gral finden Metallica auch mit "Death Magnetic" nicht wieder. Dafür sind dem aufmerksamen Hörer manche Riff-Idee und einige Rhythmus-Patterns nur allzu bekannt. Aber lieber das Selbstplagiat pflegen und gekonnt den Seitenblick zu Slayer schweifen lassen ("My Apocalypse"), als ... lassen wir das."

Metallica - Death Magnetic, Universal

Foto (c): Photo Press Service Vienna, www.photopress.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.