Das Fräulein als Psycho-Wrack

Kritik

Das Fräulein als Psycho-Wrack

 „Oh, ich hasse und verabscheue Sie; zwischen uns ist Blut! Ich verfluche die Stunde, da ich Ihnen begegnete; ich verfluche den Augenblick, da meine Mutter mich empfing!“, sagt Fräulein Julie
 in Strindbergs Kammerspiel um Klassen- und Geschlechterkampf, das gestern in der Josefstadt Premiere hatte. In Anna Bergmanns Inszenierung beeindruckt Sona MacDonald als psychisch gestörtes, provokantes adeliges Fräulein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.