Das wird die Monster-Show

Tribute

© Photo Press Service, www.photopress.at

Das wird die Monster-Show

Mega-Bühne, Top-Stars, Platz für 100.000 Fans: Das Jackson-Tribute in Wien wird die größte Show, die das Land jemals gesehen hat.

Die Zeit läuft: Auf Hochtouren wird seit Tagen an der Show-Sensation in Wien gearbeitet. Denn am 29. August – da wäre Michael Jackson 51 Jahre alt geworden – sollen die wichtigsten Pop-Stars der Welt allesamt nach Schönbrunn kommen, um Jacko Tribut zu zollen. ÖSTERREICH berichtete am Wochenende weltexklusiv über das geplante Show-Spektakel.

Goldene Krone am Kopf-Ende ziert Mega-Bühne
Die Details zur Show:
- Die riesige Bühne soll vor dem Schloss Schönbrunn aufgebaut werden: 50 Meter soll der Bühnen-Koloss breit werden, 11 LED-Wände werden aufgestellt. Der Laufsteg in Richtung Fans wird 20 Meter lang.

- Für das Tribute für den King of Pop soll das Kopfende der Bühne die Form einer überdimensionalen Krone bekommen.

- Nur Top-Pop-Stars werden zum Tribute geladen: Madonna könnte dann ihren Auftritt gleich nach U2, Whitney Houston oder Lionel Richie haben. So viele Superstars hat Österreich noch nie gesehen. Veranstalter Georg Kindel, der mit Jackson-Bruder Jermaine das Event organisiert, ist derzeit im Dauer-Kontakt mit den Managements der Top-Stars. Von Unterbringung und Ablauf bis zur Song-Auswahl – alle Stars sollen Jackson-Songs neu zum Leben erwecken – muss jedes Detail minutiös abgeklärt werden.

- 5.000 VIPs aus der gesamten Welt werden die Möglichkeit haben, die Stars in einer eigenen Zone hautnah zu erleben.

- Für weitere 85.000 Fans wird es Stehplatz-Karten geben. Der Vorverkauf dafür startet am 20. August.

- Video-Screens vor dem Eingang sollen weiteren Hunderten Fans die Möglichkeit geben, das Tribute-Konzert direkt in Schönbrunn mitzuverfolgen.

- Insgesamt könnten bis zu 100.000 Menschen live bei dem Konzert dabei sein, bis zu einer Milliarde Zuseher werden das größte Konzert, das es je in Österreich gegeben hat, via TV-Gerät mitverfolgen.

- Um den Fan-Ansturm bewältigen zu können, muss allerdings die Westeinfahrt in Wien gesperrt werden. Genehmigungen dafür stehen noch aus.

- Damit die Show-Sensation stattfinden kann, hat sich auch Bundeskanzler Werner Faymann aus dem Urlaub eingeschaltet.

Dennoch: Sollte die Zeit zu knapp werden, kommt auch ein Alternativtermin im September in Frage und auch nach einem anderen Austragungsort in Wien wird parallel gesucht, falls die logistischen Schwierigkeiten in Schönbrunn zu groß sind. Fix ist aber: Das erste Jackson-Tribute-Konzert weltweit wird in Österreich stattfinden – der Werbewert für unser Land ist dabei unschätzbar – und nicht nur Jackson-Fans sind stolz darauf.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.