Die Maske hinter dem Spießbürger: Gerhard Polt

Kabarett-Juwel

© Steve Casino

Die Maske hinter dem Spießbürger: Gerhard Polt

Die Grenzen zwischen Comedian und Kabarettist sind heutzutage fließend, aber Gerhard Polt zählt zum zweiteren: Sprachlich gnadenlos versiert, muss er seine Talente nicht mit verstellter Stimme oder grimassenschneidend darbieten, sondern überzeugt das Publikum souverän durch knifflige Sketches.

Für alle Gerhard-Polt-Fans hält Österreich eine besondere Überraschung bereit: Oe24, die dazugehörige Onlineplattform, verlost für das Stadttheater Wiener Neustadt 3x2 Tickets (20. Februar 2008); ebenso für die Babenbergerhalle in Klosterneuburg (21. Februar 2008). Mitspielen!

"Fast wia im richtigen Leben"
Polt gilt gemeinhin als politisch unbequem: In der Tarnung eines Spießbürgers entlarvt er seine eigene, trockene und mit Geheimnissen belastete Seele. Bekannt wurde Gerhard Polt durch seine 12-teilige Sketchreihe „Fast wia im richtigen Leben“. Im Februar 1988 kam Polts Film „Man spricht deutsch“ in die Kinos, den er zusammen mit Regisseur Hans Christian Müller produzierte.

Donnerstag, 21. Feb 2008 - Stadttheater Wiener Neustadt, Wiener Neustadt, Österreich

Freitag, 22. Feb 2008 - Babenbergerhalle Klosterneuburg, Klosterneuburg, Österreich

Samstag, 23. Feb 2008 - Linz Brucknerhaus, Linz, Österreich

Sonntag, 24. Feb 2008 - Die Bühne im Hof, St. Pölten, Österreich

jeweils 20:00 Uhr

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.