Die RAF auf dem roten Teppich

Gala-Premiere

Die RAF auf dem roten Teppich

Um 19.30 Uhr werden sie über den eigens verlegten roten Teppich stolzieren: Die Stars von Bernd Eichingers neuer Mega-Produktion Der Baader Meinhof Komplex. Allen voran Moritz Bleibtreu, der im Film Andreas Baader verkörpert; an seiner Seite Martina Gedeck, die in der Rolle der Ulrike Meinhof brilliert. Auch Regisseur Uli Edel und Produzent und Drehbuchautor Bernd Eichinger werden da sein.

Terror
Bereits letzte Woche wurde der Film in München uraufgeführt. Eichinger blieb für den Film sehr nahe an der Buchvorlage des ehemaligen Spiegel-Chefredakteurs Stefan Aust, der sich seit Jahrzehnten mit dem Terror der RAF auseinandersetzt. Eichinger schildert die Geschichte der RAF, von ihren Anfängen während der Studentenrevolte 1968 bis zum bitteren Terrorjahr 1977, als man Andreas Baader und seine Geliebte Gudrun Ensslin aus der Haft freipressen wollte.

Viel Gewalt, viel Blut, ein hohes Erzähltempo und eine herausragende Besetzung: Bleibtreu, Gedeck und Burg-Mimin Johanna Wokalek (als Gudrun Ensslin) sind die Highlights der Produktion, die zur RAF keine Stellung bezieht, sondern nüchtern abbildet.

Action
Neben den dokumentarisch gereichten Fakten ist der Film aber auch actionreiche Unterhaltung. Eichinger: „Es ist kein Lehrfilm über deutschen Terrorismus, mit ­einer vorgekauten Moral. Der Film ist vielschichtig, deshalb nannte ich ihn auch Der Baader Meinhof Komplex und nicht Der Baader Meinhof Simplex“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.