Euro 2008

Euro 2008

Euro 2008

Euro 2008

Die Wuchtel zwischen Karl-Marx-Hof und Simmering

Der schmächtige Junge übt den Kopfball, im Hintergrund der Karl-Marx-Hof als einer der ohnehin geschichtsträchtigsten Orte der Stadt. Die Welle der EM überollt das Land immer stärker und eruptiver - und äquivalent dazu gibt es ab jetzt auch eine neue Ausstellung über genau diese Orte, wo der österreichische Fussballkult seinen Ursprung fand.

Die Geschichte des Fussballs der Stadt Wien
Fußball ist durchaus eine lehrreiche Angelegenheit. Rein topografisch und demografisch waren die berühmtesten Fußballplätze und -stadien ab den 1910-er-Jahren stets auch ein natürliches Spiegelbild der Stadtentwicklung, wie Kurator Bernhard Hachleitner an den Beispielen "Pfarrwiese" (Heimstätte von Rapid zwischen 1912 und 78) oder der "Hohen Warte" (Vienna und Nationalteam) zeigte. "Die Lage war immer an der Bahn oder an den Endstellen der Straßenbahnlinien." Meist waren auch Brauhäuser oder populäre Vergnügungsstätten in der Nähe. Historische Vorläufer der heutigen Event-Kultur also. Das letzte Bild der Slide-Show zeigt den Vorläufer des Stadions in Hütteldorf.

Rapid kommt eigentlich aus Ottakring
Dass Rapid seit 1912 in Hütteldorf zu Hause ist, zeigt aber auch auf, dass gewisse Mythen nicht unbedingt der Realität entsprechen. So wurden die Grün-Weißen stets als proletarischer, sozialdemokratischer Verein gesehen, auch als Gegenpol zur bürgerlichen "Kaffehaus-Mannschaft" Austria. Hachleitner: "Hütteldorf war damals aber eher ein Villen-Vorort von Wien." Der Ruf stammt laut dem Kurator wahrscheinlich daher, dass Rapid ursprünglich als "Erster Wiener Arbeiter-Fußball-Club" gegründet worden und das Einzugsgebiet der ersten Fans wohl am ehesten der Arbeiterbezirk Ottakring gewesen war.

"Wo die Wuchtel fliegt - Orte des Wiener Fußballs", Wien Museum, bis 3. August, Di-So, 9-18 Uhr, Info: 01 / 505 87 47, http://www.wienmuseum.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.