Dieser Sommer wird Shrek-lich! Dieser Sommer wird Shrek-lich!

Kinostart

© Disney Pixar

 

Dieser Sommer wird Shrek-lich!

Jetzt bekommen „Hanni und Nanni“ im Kino Konkurrenz: Denn ab heute dreht sich wieder alles um den liebenswerten, grünen Oger Shrek und seine bezaubernde Fiona. „Für immer Shrek“ ist der vergnügliche Abschluss der DreamWorks-Saga rund um den gutmütigen Oger und seine tierischen Freunde.

In den USA war auch der vierte Teil ein Heuler, wenn auch die Einspielergebnisse hinter den Erwartungen zurückblieben. „Nur“ 70 Millionen Dollar holte das 3-D-Animationsspektakel, „Toy Story 3“ von Disney/Pixar (am 29. Juli bei uns!) konnte zum Start 109 Millionen Dollar einfahren.

Intelligente Story.
Ein kleiner „Schreck“ für Dream­Works. Ergo hofft man das maue US-Einspielergebnis wenigstens in Europa wettzumachen.

Die Story des Familienspaßes ist jedenfalls vielversprechend, die Witze besser als im enttäuschenden dritten Teil: Diesmal muss sich der gutmütige Oger mit dem bösen Rumpelstilzchen herumschlagen. Das kleine Männchen möchte sich das Königreich unter den Nagel reißen und schlägt Shrek (der vom faden Familienleben genug hat) ein mieses Tauschgeschäft vor: Shrek bekommt einen Tag sein früheres Lebens zurück, der Zwerg nimmt sich einen Tag aus Shreks Jugend – ausgerechnet den seiner Geburt. Shrek ist somit der Existenz beraubt, seine Freunde kennen ihn nicht mehr. Nicht einmal Gefährte Esel.

Wie er sich aus dem Schlammassel mithilfe der nimmermüden Fiona und jeder Menge witziger Pointen rettet, ist sehenswert!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.