Ein Musical zwischen Himmel und Erde

Rockville

© Alex Melcher

Ein Musical zwischen Himmel und Erde

Ein Rockstar stirbt, wird aber vom Himmel postwendend auf die Erde zurückgeschickt, um einer Stadt, die nach einer Naturkatastrophe darniederliegt, zu helfen: Das ist die Story des neuen Musicals Rockville, das am Mittwoch, 22.7., beim Musicalsommer Amstetten uraufgeführt wird.

Rockville ist das zweite gemeinsame Stück von Beat4Feet alias Martin Gellner & Werner Stranka (Musik) und Kim Duddy (Buch).Sie landeten schon 2006 mit Carmen Cubana einen Hit, der dann auch in Wien, München und sogar in Litauen gezeigt wurde.

International
Bei Rockville ist der internationale Weg der Show bereits vorgezeichnet. Werner Stranka zu ÖSTERREICH: „Wir spielen bis 15. August in Amstetten und übersiedeln dann ab 3. September nach München, wo wir fünf Wochen lang im Deutschen Theater gastieren.“ Produzenten aus Deutschland und London haben sich angesagt, um das Stück zu begutachten.

Märchen mit Tiefgang
Rockville ist, so Stranka, ein „Märchen mit Tiefgang. Es geht nicht nur um den Star, der zum Engel wird, sondern auch um Fragen der Gemeinschaft, der Rollenverteilung, um zwischenmenschliche Beziehungen.“ Der Sound? Ein breites Spektrum zwischen Rock, Pop, Gospel, Rap, Broadway- und Bigband-Zitaten. Die Autoren übernehmen auch die musikalische Leitung (Gellner & Stranka) sowie Regie und Choreografie (Kim Duddy). Alex Melcher (Tanz der Vampire, We Will Rock You) spielt die Hauptrolle des Rockstars.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.