Elina Garanca erhält

Klassik-Interview

© EMI

Elina Garanca erhält "Echo" und singt bei "Christmas in Vienna"

Ganz nebenbei sagt Elina Garanca im Interview: "Nächste Woche bin ich in München und kriege den Echo als 'beste Sängerin des Jahres'."

Klassik
Umso sensationeller ist es, dass die große Blonde, die erst jüngst in Riga als Carmen einen neuen Triumph feierte, am 22. Dezember im Wiener Konzerthaus in Christmas in Vienna auftritt. Dirigent ist ihr Mann Karel Mark Chichon.

ÖSTERREICH: Ihre Carmen in Riga war ein Triumph...
Elina Garanca: Ich glaube, dass wir eine frische Luft, einen neuen Zug in diese „klassische“ Oper gebracht haben.

ÖSTERREICH: Wird diese Produktion auch wo anders aufgeführt werden?
Garanca: Es sind Leute aus Skandinavien gekommen, die eine Koproduktion anpeilen, und es hat auch eine Organisation aus Salzburg, aber nicht die Festspiele, Interesse bekundet.

ÖSTERREICH: Ist die „Carmen“ mit Ihnen und Netrebko an der Wiener Staatsoper fix?
Garanca: Der Vertrag ist unterschrieben und abgeschlossen.

ÖSTERREICH: Freuen Sie sich auf „Christmas in Vienna“?
Garanca: Die Weihnachtszeit ist für mich die Zeit, in der man einander beschenken müsste. Und da dieses Konzert auch im Fernsehen zu erleben ist, kann ich eine Nähe zu denjenigen Leuten herstellen, die nicht zu mir kommen können.

ÖSTERREICH: Diese Woche erscheint Ihr Konzert mit Netrebko und Vargas in Baden-Baden auf CD & DVD...
Garanca:...das war ein großer Spaß! Am witzigsten war, dass alle fünf Künstler inklusive Anna und mir im Sternzeichen Jungfrauen sind und fast gleichzeitig Geburtstag hatten. So haben wir jeden Abend mit den „Jungs“ gegessen und Witze gemacht, wir haben mit Anna im Pool Wassergymnastik betrieben und sind shoppen gegangen – es war ein amüsante Zeit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.