04. November 2013 12:15
"Superburg, schiaches Wetter"
Molden und Strauss auf Burg Aggstein
Wienerische Töne am Wochenende zur Eröffnung von "Wachau in Echtzeit".

Molden und Strauss auf Burg Aggstein
© oe24

"Superburg, schiaches Wetter": Ernst Molden hat die Vormittagsstimmung bei der sonntäglichen Eröffnungsmatinee  am 3. November zum Festival "Wachau in Echtzeit" kurz und bündig umrissen. Gemeinsam mit Festival-Kuratorin Ursula Strauss und Walter Soyka an der Harmonika bestritt er im ausverkauften, vom offenen Kamin nur mäßig angeheizten Rittersaal der Burg Aggstein einen literarisch-musikalischen Vormittagsbrunch.

Wiener Schmäh in der Wachau

Unter einem kapitalen Hirschgeweih und einem plastischen Wandfries begrüßte Strauss die Besucher und lud auf eine Reise in ihre "zweite Heimat, wie ich sie liebe." Begonnen wurde mit einem letzten Rest an Allerseelenstimmung: Alles könnte das letzte Mal sein, ein wienerisches "carpe diem". Strauss las Molden-Texte (über die Wiener Erdgeschoße, den Verlust der Glühbirnen, die Heurigen - die echten, versteht sich -, die Rasenfreiheit auf der Liegewiese im Stadtpark und ein Plädoyer für die Umbenennung des Lueger-Platzes in H.C.-Artmann-Platz) und sang auch selbst mit, u.a. bei einer eingewienerten "Summertime"-Version. Und "in Laa an der Thaya fühl i mi a bissl freier" - da freuen sich auch niederösterreichische Lokalpatrioten, denen wie Lukas Resetarits das Lokal nebensächlich ist. Zum Ausklang gab's noch eine Reminiszenz an die legendäre Maly Nagl ("I hob kan Zins no zoit") und einen nach Wien verpflanzten "Backwater Blues" von Bessie Smith.

Run auf Tickets

Die Veranstaltungsreihe "Wachau in Echtzeit" wird offenbar vom Publikum gut angenommen: Ausverkauft sind auch bereits der "Halali"-Abend mit Maria Hofstätter, Martina Spitzer und Otto Lechner am 14. November im Kellerschlössel der Domäne Wachau in Dürnstein, die kulinarische Matinee mit Adele Neuhauser am 17. November im Aggsteinerhof sowie "Das Gastmahl" mit dem Wiener Unterhaltungstheater am 23. und 24. November in Spitz. Die nächsten Termine: Schuberts "Winterreise" mit Natasa Mirkovic (Gesang) und Leiermann Matthias Loibner am 9. November auf Schloss Pielach sowie das Filmkonzert "Metropolis live" am 10. November im Kremser Kino im Kesselhaus.

Info
"Wachau in Echtzeit", bis 15. Dezember 2013, Information und Tickets: www.kultur-melk.at