Erster goldener Bär für rumänischen Kurzfilm

Berlinesk

© Herbert Knosowski

Erster goldener Bär für rumänischen Kurzfilm

Auf der 58. Berlinale ist der erste Goldene Bär vergeben worden. Er geht an den rumänischen Kurzfilm "O zi buna de plaja" (Ein guter Tag zum Schwimmen) von Bogdan Mustata, wie das Festival am Mittwoch mitteilte. Der Film erzählt von drei jugendlichen Straftätern, die aus dem Gefängnis ausbrechen. Der österreichische Kurzfilm "NightStill" von Elke Groen ging leer aus.

Der Silberne Bär wird dem indischen Film "Udedh bun" von Siddharta Sinha verliehen. Er schildert die Entwicklung eines Jungen zum Mann. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) vergab seinen Preis an den russischen Kurzfilm "B teme" (InThe Theme) von Olga Popova über ein junges Ehepaar, das seinen ersten Hochzeitstag feiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.