Fesselsex-Alarm! USA zensurieren Hilary-Duff-Video Fesselsex-Alarm! USA zensurieren Hilary-Duff-Video

Prüde, prüde

 

 

Fesselsex-Alarm! USA zensurieren Hilary-Duff-Video

Neben Miley Cyrus ist Hilary Duff einer der besten Zugpferde des Disney-Konzerns. Die Sängerin und Schauspielerin, die in den Staaten eine große Fanschar genießt, wurde in Europa vorallem auch durch den Film "Cinderella Story" bekannt, ihre Musik ist hierzulande noch nicht so auf fruchtbaren Boden gefallen. Auch in witzigen TV-Serien ("Lizzie McGuire") war die hübsche 21-jährige Blondine anzutreffen, ihre Musik fiel bisher durch Harmlosigkeit auf - bis jetzt.

Prüdes Amerika
Im September brachte Hilary ein Best-Of-Album heraus, zwei neue Songs inklusive. "Reach Out", so die neue Single, benutzt das bekannte Sample zu dem Depeche-Mode-Klassiker "Personal Jesus". So weit, so gut. Doch die erste Videoversion zu dem aktuellen Song sorgt jetzt in Amerika für massiven Wirbel und hat einen Skandal ausgelöst.

body_duff2

Nichts mehr erinnert an das brave Mädchen von nebenan. Scharfe Blicke, exaltierte Nacktheit, lüsterne Blicke - und - eine angedeutete Szene von Fesselspielen. Erotisch ja, aber für europäische Verhältnisse wohl harmlos. Nicht so in Amerika: Den prüden TV-Stationen war das Video mit der Fesselszene zuviel und zensurierte den Clip kurzerhand. Hilary war gezwungen, das Video noch einmal zu überarbeiten und zu entschärfen..

duff_body

Hilary deutet im Endeffekt nur an, der Rest passiert in der Fantasie. Aber auch das war den amerikanischen Sendern wohl zuviel des Guten. Wir zeigen Ihnen die kurze Sequenz, die zensuriert werden musste!

Fotos (c): Getty Images, Screenshot

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.