Bucherfolg

"Feuchtgebiete" wird zu "Wetlands"

Eine "Watschn" für das allgemein als prüde geltende Amerika? Charlottes Roches Buch-Hit "Feuchtgebiete" erscheint jetzt jedenfalls unter dem Namen "Wetlands" in den USA - bereits vorher beschäftigt der als Skandal-Roman geltende Kurzweil-Schinken sämtliche Kultur-Feuilletons in Amerika. In Europa hatte "Feuchtgebiete" für massives Aufsehen gesorgt. Die 18-jährige Protagonistin des Buches, Helen Memel, gibt sich ganz ungeniert sexuell exzessiven Gedanken und Handlungen hin, während sie im Krankenhaus liegt und sich einer - recht blutig verlaufenden - Analoperation unterziehen muss.

Typisch preußischer Slang
Dieser Widerspruch zwischen Realität und den geheimen Wünschen der sexuell durchaus aufgeschlossenen jungen Frau birgt kurzweiliges wie spannendes Lesevergnügen. Auch die Avocadokerne, eine Anspielung auf eigenwillige Masturbationspraxen, sorgen bereits vorab für Aufruhr. Spannend ist jedoch, wie sich der flapsige Schreibstil der Jugendikone Roche auf das Englische umsetzen lassen wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.