"> Flimm's Ausblick für 2008
Flimm's Ausblick für 2008

Salzburg

Flimm's Ausblick für 2008

2008: Neuer "Don Giovanni" und Breth
"Claus Guth wird 2008 einen neuen 'Don Giovanni' im Haus für Mozart inszenieren, und Andrea Breth wird Schauspiel machen. Auch eine neue 'Cosi' wird bald kommen, über Besetzungen kann ich aber noch nicht reden." Das ließ sich der Intendant der Salzburger Festspiele, Jürgen Flimm, bei einem Informationsabend der Freunde der Salzburger Festspiele entlocken, die Flimm und Präsidentin Helga Rabl-Stadler zur Halbzeit des Festspielsommers heute, Dienstag, am späten Nachmittag zum Gespräch gebeten hatten.

Motto 2008: "Liebe ist der Liebe Tod"
"Der heuer noch bessere 'Figaro' kommt 2008 in die Garage, aber ab 2009 wird er uns wieder für längere Zeit begleiten. Geredet wird auch mit Pina Pausch, John Neumeier und Sasha Waltz zum Thema Tanz, ausgemacht ist aber noch nichts", so Flimm, dessen zweites Festspieljahr 2008 das Motto "Liebe ist der Liebe Tod" tragen wird.

Flimms Halbzeit-Bilanz
In seiner Halbzeit-Bilanz zeigte sich Flimm vor allem mit den aktuellen Opernproduktionen "Armida" und "Eugen Onegin" zufrieden, ohne die weniger geglückten "Freischütz" oder "Benvenuto Cellini" zu kritisieren. Flimm verwies lediglich darauf, dass er sich über die Neugier des Publikums heuer besonders freue: "Mit 'Armida' und 'Cellini' sind zwei für Salzburg gänzlich neue Opern permanent ausverkauft." Eitel Wonne in Sachen Konzert: "Da wird ja hoffentlich einmal etwas schief gehen. Es kann ja nicht sein, dass alles so gut wird."

Rabl-Stadler bleibt bei Star-Kritik
Rabl-Stadler verteidigte ihre öffentliche Kritik an Stars wie Anna Netrebko, die ihre Mitwirkung bei den Festspielen ja kurzfristig abgesagt hatten: "Die Betroffenen wissen jetzt, dass die Salzburger Festspiele diese Vorgangweise so nicht akzeptieren. Und zweitens hat unser Publikum gemerkt, dass wir auf seiner Seite stehen. Die Leute müssen sich einfach darauf verlassen können, dass die Musiker, für die sie sich eine Karte kaufen, auch wirklich auftreten", so die Präsidentin der Salzburger Festspiele.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.