Götz Spielmann: Götz Spielmann:

Oscar-Hoffnung

© Herbert Pfarrhofer/APA

© Herbert Pfarrhofer/APA

Götz Spielmann: "Habe mir einen Smoking besorgt"

oe24.at-Kulturplausch
Am Sonntag, 15.2., fliegt Regisseur Götz Spielmann nach L.A. Ob er mit einer güldenen Statue im Gepäck für seinen Film "Revanche" nach Hause kommt, wird sich zeigen. Im oe24.at-Kulturplausch verriet er, wie er sich auf die Filmnacht der Nächte vorbereitet und wer sein persönlicher Favorit im Rennen um den Auslands-Oscar ist.

oe24.at: "Wie bereiten Sie sich auf die Oscarverleihung vor?"
Götz Spielmann: "Ich brauche mich nicht viel vorzubereiten. Aber einen Smoking habe ich mir besorgt. Den brauch ich in der Regel sonst nicht."

Beitrag aus Israel ist sein Favorit

oe24.at: "Rechnen Sie damit, zu gewinnen?"
Spielmann: "Nein, die Favoriten sind ganz andere."

oe24.at: "Und auf welchen nominierten ausländischen Film tippen Sie persönlich?"
Spielmann: "Auf "Waltz with Bashir", den Beitrag aus Israel."

Die Oscar-Party: Wer wäre nicht gern dabei?!

oe24.at: "Weg vom Business: Freuen Sie sich auf die Oscar-Party?"
Spielmann: "Ja, freilich. Das ist sicher nett, dabei zu sein. Würden Sie sich nicht freuen?

oe24.at: "Haben Sie eine Dankesrede vorbereitet?"
Spielmann: "Nein, noch nicht. Rede kann man das auch nicht nennen. Da hat man 45 Sekunden Zeit... Das braucht keine lange Vorbereitung. Ich glaub aber schon, dass es gescheit ist, sich ein paar Sachen vorher zu überlegen, damit man dann im unerwarteten Fall nicht sprachlos da oben steht. Aber das werde ich irgendwann, ein paar Tage vorher oder am Vortag machen."

oe24.at: "Entspannen Sie sich noch ein paar Tage in L.A.?"
Spielmann: "Ich hab schon zu tun: Termine und Treffen und rund um die Zeremonie. Da gibt es einiges zu absolvieren. Es ist ja nicht so, dass man nur im Theater sitzt und über den roten Teppich geht. Auch werde ich den Film ein bisschen bewerben. Der kommt etwa in einem Monat in die Kinos in Amerika. So weit ich kann setze ich mich für den Film ein."

Darsteller und Produzent sind mit dabei, wenn es heißt: "And the Academy Award goes to..."

oe24.at: "Wer wird Sie auf die Oscar-Verleihung begleiten?"
Spielmann: "Die Ursula Strauss, Johannes Krisch und den Matthias Forberg, der hat den Film ja auch mitproduziert, zusammen mit der Prisma-Film und der Andreas Lust wird auch dabei sein."

Götz Spielmann im TV

12. Februar:mit Stermann und Grissemann in "Willkommen Österreich" , um 22.35 Uhr in ORF 1.
20. Februar: Spielmann im Doppelpack - ORF 2 zeigt um 22.25 Uhr die ORF-Neuverfilmung der Schnitzler-Novelle "Spiel im Morgengrauen" aus dem Jahr 2001 und um 0.00 Uhr das 1999 produzierte Kinodrama "Die Fremde".

Fotos: (c) Herbert Pfarrhofer/APA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.