Goldener Löwe für Darren Aronofskys

Venedig

© Getty

Goldener Löwe für Darren Aronofskys "The Wrestler"

Aronofsky erhielt den Preis für seinen Streifen "The Wrestler" mit Mickey Rourke in der Hauptrolle als alternder Show-Ringer. Aronofskys Film war am Freitag als letzter in das Rennen um den Goldenen Löwen des diesjährigen Festivals am Lido gegangen.

Der deutsche Regisseur Werner Schroeter, der mit dem Bürgerkriegsmelodram "Nuit de Chien" im Wettbewerb war, erhielt von der Jury unter Präsident Wim Wenders einen Spezial-Löwen für sein Gesamtwerk zuerkannt. Mit dem Sonderpreis der Jury wurde das äthiopische Epos "Teza" von Haile Gerima geehrt, das wie Schroeters Film einen deutschen Produktionsanteil hat.

Der Silberne Löwe für die beste Regie ging an den jungen Russen Alexej German Jr. für "Papiersoldat". Als bester Schauspieler wurde der Italiener Silvio Orlando ("Il papà di Giovanna") mit einer "Coppa Volpi" bedacht, als beste Darstellerin die Französin Dominique Blanc ("L'Autre"). Die beste schauspielerische Nachwuchsleistung sah die Jury des 65. Festivals in der Rolle, die Jennifer Lawrence in dem Streifen "The Burning Plain" des Mexikaners Guillermo Arriaga ablieferte.

Das Filmfest in Venedig gilt neben Berlin und Cannes als das weltweit wichtigste Festival. Es ging zum zweiten Mal in Folge ohne österreichische Beteiligung über die Bühne.

Die internationale Jury der 65. Filmfestspiele von Venedig unter Vorsitz des deutschen Regisseurs Wim Wenders hat am Samstag folgende Preise vergeben:

  • Goldener Löwe für den besten Film: "The Wrestler" von Darren Aronofsky
  • Silberner Löwe für die beste Regie: "Papiersoldat" von Alexej German Jr.
  • Spezial-Löwe für das Gesamtwerk an Werner Schroeter
  • Spezialpreis der Jury: "Teza" von Haile Gerima
  • "Coppa Volpi" für den besten Schauspieler: Silvio Orlando in "Il papà di Giovanna"
  • "Coppa Volpi" für die beste Schauspielerin: Dominique Blanc in "L'Autre"
  • Marcello-Mastroianni-Preis für die beste schauspielerische Nachwuchsleistung: Jennifer Lawrence in "The Burning Plain"
  • Bereits vor Beginn des Festivals war Ermanno Olmi ein Goldener Löwe für das Lebenswerk zuerkannt worden.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.