Bedrohung

© Ansa

 

"Gomorrha"-Autor verlässt Italien in Panik

Der bekannteste italienische Buchautor und Journalist hat Angst um sein Leben. Nach dem Riesen-Erfolg seines "Gomorrha"-Buches sowie der filmischen Umsetzung wird Roberto Saviano, 29, aktiv von der Mafia bedroht. Ein Boss der Casalesi offerierte einem Polizisten gegenüber, dass ein Anschlag gegen den Autor, der sich für sein Buch in den italienischen Untegrund begab und so zu vielen Insiderinformationen gekommen war, bevorstehen würde. Seitdem fürchtet der Journalist massiv um sein körperliche Unversehrtheit.

Berlusconi versucht zu beruhigen
"So kann man nicht leben, ich jedenfalls nicht", sagte Saviano gegenüber mehreren italienischen Medien. Er brauche mehr Ruhe, "um zu arbeiten, denn die ständige Angst um mein Leben macht mir immer mehr zu schaffen". Angeblich habe Saviano seine Koffer in Italien bereits gepackt. Indes hat sich der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi in die heikle Angelegenheit eingeschaltet. In einem Brief an Saviano schrieb Berlusconi, dass sich der Schriftsteller nicht von der Kriminalität einschüchtern lassen soll und dass er für die Befreiung des Südens von der Kriminalität eintreten wird. Ob sich Saviano von Berlusconi überreden lassen wird, bleibt abzuwarten.

Foto (c): ANSA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.