Gottschalk knackt bei Jauch den Super-Jackpot

Top-Gewinn

© RTL

Gottschalk knackt bei Jauch den Super-Jackpot

Knalleffekt in letzter Sekunde beim gestrigen Promi-Special von Wer wird Millionär? auf RTL. Thomas Gottschalk knackte in der Sendung bei seinem Freund Günther Jauch den Jackpot und gewann eine Million Euro. Und das für ­einen guten Zweck: RTL unterstützt mit dem Gewinn der Show fünf ausgewählte Kinderhilfsprojekte.

Diamant für die Million
Der Wetten, dass..?-Moderator schaffte die Sensation mit Hilfe seines Duz-Freundes Marcel Reich-Ranicki, den Gottschalk als Telefon-Joker nominiert hatte. Eine goldrichtige Wahl. Denn für Literaturkritiker Reich-Ranicki war die Antwort auf die letzte Frage zum Millionengewinn ein Kinderspiel: „Wie hieß Franz Kafkas letzte Lebensgefährtin, die er 1923, ein Jahr vor seinem Tod, kennenlernte?“ Klar, dass der Literaturpapst die richtige Antwort wusste: „Dora Diamant“ kam es wie aus der Pistole geschossen. Feuerwerk und Konfetti-Regen. Gottschalk und Jauch sprangen von ihren Hockern am Quiztisch auf und feierten mit einem Freudentanz den Millionengewinn.

Super-Taktik
Gottschalks umfassendes Allgemeinwissen und eine taktische Meisterleistung führten zur Million. Tommy hatte mutig gezockt und seine Joker klug eingesetzt. Das ­Telefon-Ass hatte sich der TV-Star bis zum Schluss aufgehoben.

„Wenn ich den jetzt erst wecke, braucht der eine Viertelstunde, bis er wach ist“, witzelte Gottschalk vor seinem Anruf. Günther Jauch konterte kühl: „Das musst du ihm klar machen. Das ist dein Problem.“ Und dann trieb Gottschalk mit dem Literaturpapst sogar noch seine Spässchen, indem er Reich-Ranicki imitierte: „Was wollen Sie? Hier ist Günther Jauch. Wer ist das?“

Telefon-Joker
Dann die alles entscheidende Frage: „Marcel, hier ist dein Freund Thomas. Es geht um eine Million Euro!“ Reich-Ranickis Antwort: „Ja was, die soll ich kriegen?“ Gottschalk: „Marcel, über Kohle reden wir nachher. Jetzt verdienen wir erstmal die Million. Ich lese dir jetzt die Frage und die vier möglichen Antworten vor. Aber es ist nur eine richtig.“ Schon nach zehn Sekunden hatte Reich-Ranicki die richtige Antwort parat. Den Rest des 30 Sekunden Antwortfensters verblödelten er und Gottschalk und mit Witzchen. Dann löste Jauch die Frage auf.

Hier der Anruf:

In 17. Promispecials war Gottschalk erst die Nummer zwei, die die Millionenfrage meisterte. Nummer eins war Komiker Oliver Pocher.

Albert Sachs in ÖSTERREICH (21.11. 2008)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.