Hamlet-Oper an der Wien

Uraufführung

Hamlet-Oper an der Wien

Über kein anderes Werk ist so viel nachgedacht worden wie über Shake-speares Hamlet. Um die Enträtselung des melancholischen Dänenprinzen, der zur Rache aufgerufen wird und so lange zögert, bis es zu spät ist, haben sich Literaturwissenschaftler, Philosophen und Dichter ebenso bemüht wie Psychoanalytiker.

Jubiläum. Alle Veroperungen der genialen Rachetragödie sind gescheitert, was an der Qualität der Vorlage liegt. Das um 1600 entstandene Meisterwerk des unsterblichen Elisabethaners bedarf keiner Musik; große Dichtung eignet sich nicht als Libretto, wie man an Mozart oder Beethoven sieht.

Im Shakespeare-Jubiläumsjahr wagt sich das Theater an der Wien an eine Hamlet-Oper. Der deutsche Komponist Anno Schreier hat zum Libretto von Thomas Jonigk ein Musiktheaterstück über den Dänenprinzen geschrieben, das von Christof Loy und Michael Boder uraufgeführt wird. Andrè Schuen singt den Hamlet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.