Hat Robbie Williams bei Falco geklaut? Hat Robbie Williams bei Falco geklaut? Hat Robbie Williams bei Falco geklaut?

"Bodies"-Video

 

 

© Screenshot

Hat Robbie Williams bei Falco geklaut?

„Retten sie meinen Unmut vor meinen Gedanken. Ich will die Perfektio“, singt Robbie bei "Bodies". Oder: „Alles, was wir immer wollten, war nackt gut auszusehen!“

Endlich: das neue Video
Im jüngst in Los Angeles abgedrehten Video zu "Bodies" präsentiert sich Robbie auch wieder standesgemäß: lässiger James-Bond-Look, viel Muskelspiel und coole Posen. Klicken Sie hier um das Video zu sehen

Doch hat der Schlingel etwa von unserem Falco geklaut? Dieser hat nämlich eine ganz ähnliche Umgebung für das Video zu "Hoch wie nie" gewählt allerdings bereits 1984!

Posten Sie Ihre Meinung - ist "Bodies" dem Falco Lied "Hoch wie nie" zu ähnlich?

Hören Sie hier in "Bodies" rein - Robbie kündigt die Single an und singt zur Aufnahme!

Comeback
Ein krasser Gegensatz zu den Monaten deutlichen Übergewichts und dem irritierendem Vollbart-Aussteiger-Look. „Nach der letzten Tour wollte ich von dem Monster Robbie Williams nichts mehr wissen. Dieser Popstar kotzte mich an. Ich kümmerte mich wenig um mein Äußeres und wurde zum totalen Einsiedler. Ich war derart untergetaucht, dass mich manche schon für tot hielten“, erklärt Robbie das Comeback.

Fahrplan zum Comeback
Mit neuer Liebe, der 30-jährigen Schauspielerin Ayda Field, und zurückgekehrten kongenialen Musik-Partner Guy Chambers greift der Ex-Take-That-Star nun wieder nach dem Pop-Thron: Am 8. Oktober kommt die Single Bodies und am 6. November das Album Reality Killed The Video Star. Dazu nimmt Robbie bei den MTV-Awards in Berlin den Preis als Größter Superstar aller Zeiten entgegen (5. 11.) und wird als Stargast bei Wetten, dass..? in Braunschweig (7. 11.) erwartet.

2010 live in Wien
Für 2010 ist wieder eine große Europa-Tournee geplant. Ein Auftritt im Wiener Stadion, das er 2006 als bislang einziger Künstler an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ausverkaufen konnte, gilt als fix. Die ersten Details dazu will Robbie schon am 4.9. im exklusiven BBC-Interview verraten.

„Angst vor der Zukunft“
Trotz 60 Millionen verkauften CDs und acht Nummer-eins-Hits stapelt Robbie nun ungewohnt tief: „Wie nach meinem Ausstieg bei Take That stehe ich wieder am Anfang meiner Karriere. Ich glaube zwar, dass mein neuer Sound ein Welthit wird, aber das dachte ich von Rudebox auch. Ich habe ein bisschen Angst vor meiner Zukunft.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.