Heinzl gegen Piesczek - Das Quoten-Duell

Society-Magazine

© ATV/Kainerstorfer, ORF/Ramstorfer

Heinzl gegen Piesczek - Das Quoten-Duell

Ab Montag, 1.2. ist das Society-Match eröffnet – auch wenn es die Konkurrenten anders sehen. Volker Piesczek (40) startet auf ATV mit dem neuen Magazin Life (19.45 Uhr). Der fesche Ex-Volltreffer-Moderator tritt damit gegen Dominic Heinzl (45) an, der seit 11. Jänner versucht, mit Chili (zuletzt nur noch 171.000 Seher) dem ORF-1-Vorabend ein bisschen Schärfe zu verleihen. Besonders pikant: Heinzl war mit Hi Society Piesczeks Vorgänger bei ATV.

Heinzl schaut nicht
„Ich werde die Sendung nicht sehen, denn wenn Volker sendet, bin ich unterwegs, drehe und mache meine Interviews. Aufzeichnen werde ich mir Life nicht“, kommentiert Heinzl den Start seines Ex-Kollegen, der das neue Format live aus dem ATV-Studio präsentiert. Heinzl liefert seine aktuellen Sendungen gegen 18 Uhr beim ORF ab und geht dann auf die Piste, um Geschichten für den nächsten Tag aufzureißen.

Konflikt
„Volker war damals ein bisschen zimperlich, als ich für Hi Society ein Foto des Kindes von Eva Glawischnig und ihm haben wollte. Wenn er jetzt selber Society-Geschichten macht, wird er wohl auch solche Fotos haben wollen. Ich bin gespannt, wie er aus dieser Nummer rauskommt. So zimperlich wie damals darf er jetzt nicht sein“, ätzt Heinzl und erinnert sich an eine Auseinandersetzung unter Kollegen.

Tabugrenze
„Geschichten unter der Gürtellinie gibt es bei mir nicht. Ich akzeptiere ein Nein als solches“, kontert Piesczek, der sich als Ehemann der Grünen-Chefin gerne aus den Society-Sendungen und -Spalten raushält. „Wir fühlen uns wie Rennpferde, die in der Box stehen und endlich auf die Strecke dürfen“, erklärt Piesczek seine Gemütslage kurz vor Sendestart. „Wir wollen das Fernsehen nicht neu erfinden. Aber man kann es weiterentwickeln. Wir haben nichts kopiert, aber es spricht nichts dagegen, sich Anregungen von anderen Formaten zu holen“, hält Piesczek jenen entgegen, die meinen, die Kombination aus Society, Service und Chronik in Life klinge ein bisschen nach Best of aus den Vorabendsendungen des ORF.

Quotenerwartungen
Persönliche Quotenerwartungen will der Life-Moderator nicht nennen. Dafür hat Heinzl noch eine Wortspende: „Ich beneide ihn um den Sendeplatz.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.