Plagiatsvorwürfe gegen Indira

Hol de Radio

© RTL

Plagiatsvorwürfe gegen Indira

Sie probiert alles um noch ihrem Dschungel-Auftritt im Gespräch zu bleiben. Von langer Hand geplant war die punktgenaue Veröffentlichung der neuen Single "Hold de Radio"   nach dem Urwald-Wahnsinn.

Von "10 Meter geh" abgekupfert?
Die gesungenen Zeilen dieses Hütten-Krachers sollen, so heißt es, Indira selbstironisch darstellen. Von Volksmusikkennern aufs niedrigste abqualifiziert, hagelt es auch Plagiatsvorwürfe. Ihr "Hol de Radio" soll von Chris Boettchers Wiesen-Hit "10 Meter geh" inspiriert sein. Die vor laufender Kamera getätigten Vorwürfe des Bayrischen Rundfunks lachte die Sängerin weg, gab aber zu Boettchers Lied zu kennen: "Das war 'ne ziemlich flache Melodie, die in jedem dritten Song vorgommt, dafür bekommt man sicherlich keinen Preis."

Selbstgeschrieben
Indira Weis beharrt darauf, dass sie den Kracher selbst geschrieben habe. Boettcher überlegt rechtliche Schritte und meinte zu dem Vorfall: "Sie war wohl zu lange im Dschungelcamp, musste immer mit Jay rumknutschen, wer hat da noch lange Zeit zum Komponieren? Wahrscheinlich kommt jetzt noch raus, dass sie auch Yesterday und Hey Jude geschrieben hat. Zu ihrem Angebot, mit ihr zusammen auf der Bühne zu stehen, kann ich nur sagen: Meine Tonsur ist noch nicht soweit fortgeschritten, dass ich ein überzeugendes Duett mit ihr abgeben könnte!"

Der Vergleich

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.