Hunderte neue Alben zum 100. Geburtstag

Karajan-Jahr

 

Hunderte neue Alben zum 100. Geburtstag

Das Karajan-Jahr beginnt morgen, Samstag, in Salzburg. Mit einer Gala erinnert das Mozarteum-Orchester an seine Mitwirkung beim Start von Karajans Karriere. Denn dessen Vater hatte im Jänner 1929 dieses Orchester gemietet, um dem Sohn zu ermöglichen, ein Konzert zu dirigieren. Im Publikum saß der Direktor des Stadttheaters Ulm und holte den ­damals 21-jährigen Kapellmeister sofort an sein Haus. Der Rest ist Geschichte.

Jene großen Orchester, mit denen Karajan eng verbunden war, ehren sein ­Andenken weltweit. Die Berliner Philharmoniker daheim, dann in Wien, Salzburg, Paris, Luzern, Tokio, die Wiener Philharmoniker und die Wiener Symphoniker vor allem im Musikverein, das Londoner Philharmonia Orchestra in der ­Royal Festival Hall.

Allen diesen Ensembles kann man in den nächsten Monaten gemeinsam mit Karajan auf CD- und DVD-Neuerscheinungen begegnen. Denn zum 100. Geburtstag des ­Dirigenten werden alle Plattenfirmen, die Zugriff auf Karajan-Produktionen haben, deren Revitalisierung veröffentlichen.

158 CDs
Nach Sony und der Deutschen Grammophon ist jetzt auch die EMI am Start. Karajan – The Legend ist der Titel einer neuen CD-Box, die heute erscheint. Sie enthält hochwertige Aufnahmen der Berliner Philharmoniker, 1971 bis 1986 entstanden, mit gut ausgewählten Stücken von 16 Komponisten als ­Appetitmacher auf das, was kommt.

Ab 8. Februar gibt’s nämlich auf 158 (in Worten: hundertachtundfünfzig) CDs sämtliche Aufnahmen, die Karajan je für EMI gemacht hat. Der Maestro, zu Lebzeiten dem Grandiosen nicht abgeneigt, hätte damit wohl seine Freude.

Karajan-Galakonzert: Salzburg, Gr. Festspielhaus, 5. 1., 19.30 Uhr. Tickets: 0662/8045 361.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.