Hype um Österreichs genialen Humoristen

Michael Niavarani

© APA

Hype um Österreichs genialen Humoristen

Das Weihnachtsgeschäft lief für Österreichs populärsten Kabarettisten blendend: Über 50.000 erwarben bisher Michael Niavaranis persische Familiengeschichte Vater Morgana (erschienen im Amalthea Verlag). Und mehr als 40.000 sahen seit 1. Jänner die Filmkomödie Salami Aleikum, in der Niavarani einen in Köln lebenden persischen Fleischhauer (Metzger) verkörpert.

Positiv. Dieser Erfolg sei der Beweis dafür, „dass Bücher und Filme oft dann gut gehen, wenn Lustiges und Trauriges eng beieinander liegen“, schätzt Niavarani. „Deshalb wohl war der Grundtenor ein durchaus positiver. Nur wenige fanden das Buch grauenvoll und den Film abstoßend – denjenigen würde ich empfehlen, lieber meine Kabarettvorstellungen zu besuchen.“ Was nicht ganz einfach ist: Das aktuelle Simpl-Programm Zwei Musterknaben (mit Niavarani und Viktor Gernot) ist bis September ausverkauft. Tickets gibt es erst wieder für die große Österreich-Tournee ab Oktober.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.