Interview zum Saisonauftakt in der

Föttinger & Cervik

© CPS Austria/ S. Gallauer

Interview zum Saisonauftakt in der "Josefstadt"

Während die "Josefstadt" noch umgebaut wird (Eröffnung: 20. Oktober) startet Direktor Föttinger mit Schnitzlers Reigen in den Kammerspielen, wo das "Skandalstück" 1921 hierzulande erstmals aufgeführt wurde. An seiner Seite spielt Gemahlin Sandra Cervik.

ÖSTERREICH: Wie wird die renovierte "Josefstadt"?
Herbert Föttinger: Wenn Sie aus dem Taxi steigen, wird Ihnen zunächst die vollkommen renovierte Fassade auffallen - die war ja zuletzt auch baupolizeilich nicht mehr unproblematisch.

ÖSTERREICH: Und drinnen?
Föttinger: Das ganze Haus wird heller, freundlicher wirken. Und im Zuschauerraum haben wir sowohl eine modernere Bestuhlung als auch eine ausgeklügelte Klimaanlage – denn bisher hatten wir ja ein Kühlsystem, dessen Funktionsweise schon den alten Ägyptern geläufig war.

ÖSTERREICH: Inzwischen bringen Sie an den Kammerspielen den "Reigen" heraus. Wie spielt sich der unter Ehepartnern?
Sandra Cervik: Ziemlich lustig... Außerdem ist man halt sehr vertraut miteinander. Und da fallen alle Hemmungen des Berührens und "Betatschens" weg, die man bei anderen Kollegen hätte. Was ja gerade bei diesem Stück nicht ganz unwesentlich ist... Also ich empfinde es als ziemlich angenehm.

ÖSTERREICH: Und Sie, Herr Föttinger? Sie können jetzt auch etwas anderes sagen...
Föttinger: (lacht) Nein, nein, ich finde es auch sehr angenehm! Im übrigen werden wir das ganze Stück etwas straffen - denn ich muss bekennen: Mir wurde ab der 5., 6. Szene immer fad beim Reigen. Da weiß man dann schon, wie's funktioniert.

ÖSTERREICH: Frau Cervik, wie kommen Sie mit der Figur des "Süßen Mädels" zu Rande?
Cervik: Das war zuerst mein "Angstgegner", da ich diese Art von Frau nicht kannte. Mittlerweile ist sie aber meine Lieblingsfigur geworden. Denn mir ist da ein ganz guter Zugang zu dieser Nymphe eingefallen - mehr wird vorher nicht verraten!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.