Salzburger Festspiele

"Jedermann" Neu: Die ideale Buhlschaft

Wenn der Berliner August Diehl, der heuer bei den Salzburger Festspielen als Prinz von Homburg brilliert, nächstes Jahr den Jedermann spielt, braucht er eine Buhlschaft, die nicht nur schön und eine gute Sprecherin ist, sondern auch optisch und akustisch zu ihm passt: Die junge Berlinerin Pauline Knof, die sich im Homburg an Diehls Seite als bezaubernde Prinzessin Natalie vorgestellt hat, ist die ideale Kandidatin für die prestigeträchtige Rolle der Jedermann-Geliebten. Die beiden harmonieren wunderbar miteinander und sind ein wirklich schönes Paar.

Pauline Knof war Ensemblemitglied des Burgtheaters, wo sie als Anja in Tschechows Kirschgarten (Regie: Andrea Breth) und als Thekla in Schillers Wallenstein (Regie: Thomas Langhoff) gute Figur machte. Dass sie seit Jahren mit Sven-Eric Bechtolf, dem neuen Schauspielchef der Festspiele, in Liebe verbunden ist, muss ihr auch nicht schaden.

Wien-Auftritte
Das potenzielle Jedermann-Traumpaar ist ab 7. September in Andrea Breths grandioser Salzburger Homburg-Inszenierung im Burgtheater zu erleben, ab 18. Oktober gastiert Knof als Titelheldin in Oscar Wildes Lady Windermeres Fächer im Theater in der Josefstadt.
 

Autor: (eha)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.