Sonderthema:
Papst-Buch startet mit 150.000 Stück

Jesus von Nazareth

© Getty Images

Papst-Buch startet mit 150.000 Stück

Am 10. März, dem Tag nach Aschermittwoch, startet der Verkauf des zweiten Bandes des Jesus-Buches von Papst Benedikt XVI. Allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird das rund 350 Seiten starke Werk mit dem Titel "Jesus von Nazareth - Vom Einzug in Jerusalem bis zur Auferstehung" mit einer Startauflage von 150.000 Exemplaren erscheinen, wie Kathpress meldet. Der Band wird in sieben Sprachen zeitgleich in vielen Ländern auf den Markt kommen. Gleichzeitig werden ein Hörbuch und eine Schmuckausgabe mit Goldprägung veröffentlicht.

Jesus begegnen
Im Vatikan wird der zweite Band des Papst-Buches am 10. März von Kurienkardinal Marc Ouellet präsentiert werden. Bis zur offiziellen Präsentation ist das Buch unter strengem Verschluss. Aber italienische Medien zitierten bereits aus dem Vorwort: "Ich hoffe, dass mir ein Einblick in die Gestalt unseres Herrn gelingt, der allen Lesern helfen kann, Jesus zu begegnen und an ihn zu glauben", schreibt demnach der einstige Theologie-Professor.

Sommermonate
Den ersten Teil seines Buches über das Leben Jesu veröffentlichte Benedikt XVI. 2007 unter dem Titel "Jesus von Nazareth. Von der Taufe im Jordan bis zur Verklärung". Bereits als Kurienkardinal hatte Ratzinger 2003 dieses Buch-Projekt begonnen. Als Papst nutzte er insbesondere die ruhigeren Sommermonate zur Arbeit an diesem Werk.

Das neue Buch soll laut Berichten ähnlich aufgebaut sein wie der erste Teil und ebenfalls in rund zehn Kapitel unterteilt sein. Und ähnlich wie in der Abhandlung über den Weg von der Taufe bis zur Verklärung will Benedikt XVI. den Jesus der Evangelien als den wirklichen Jesus, als den historischen Jesus im eigentlichen Sinn darstellen, wie er im ersten Teil deutlich machte.

Dritter Teil
Unterdessen hat Benedikt XVI. bereits mit dem dritten Teil von "Jesus von Nazareth" begonnen. Schon im vergangenen Sommer habe er am Buch über die Kindheitsgeschichte Jesu gearbeitet, bestätigte damals Vatikansprecher Federico Lombardi. Man kann davon ausgehen, dass er diese Arbeiten auch im kommenden Sommer in Castel Gandolfo fortsetzt. Ob der dritte Band dann bereits zur kommenden Adventzeit herauskommt, gilt jedoch als fraglich.

"Salz der Erde"
Der aktuelle Papst-Bestseller, das Interviewbuch "Salz der Erde" des deutschen Journalisten Peter Seewald mit Benedikt XVI., ist nach Angaben der Vatikanzeitung "Osservatore Romano" bisher weltweit fast eine Million Mal verkauft worden. In der deutschen Originalausgabe seien 200.000 Bücher über den Ladentisch gegangen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.