Jetzt gehts Musikpiraten an den Kragen

Harte Strafe

© APA

Jetzt gehts Musikpiraten an den Kragen

Die amerikanische Bundespolizei FBI hat jetzt den kalifornischen Blogger festgenommen, der neun unveröffentlichte Songs der Rockband Guns N'Roses ins Internet gestellt hatte. Wie der Internetdienst "E!Online" berichtete, drohen dem 27 Jahre alten Kevin Cogill im Falle eines Schuldspruchs bis zu fünf Jahre Haft - ziemlich harte Strafe.

Mythos um Chinese Democracy
Der Mann hatte die Lieder im Juni auf seiner Webseite "antiquiet.com" veröffentlicht. Es handelte sich dabei um Songs von dem geplanten Album "Chinese Democracy", an dem die Rocker seit über zehn Jahren arbeiten.

Fans stürmten die Webseite, die unter dem starken Zulauf zusammenbrach. Das Label der Band griff mit einer Unterlassungsanordnung ein, und Cogill, der sich hinter dem Spitznamen Skwerl versteckte, entfernte die Songs. Das FBI spürte den Blogger dennoch auf. Es ist nicht bekannt, wie er in Besitz der unveröffentlichten Songs gekommen ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.