Großer DSDS-Report

Großer DSDS-Report

Jetzt spricht "Bitch" Annemarie

Für Dieter Bohlen ist sie eine „Bitch“, für Co-Jurorin Nina Eichinger „billig“. Und für die Fans schlicht die Buhfrau der Nation: Annemarie (18), aufstrebende Sängerin, die mehr mit nackten Tatsachen und Intrigen denn mit Tönen von sich reden macht. Am Samstag, 25.4., kämpft sie in den Top 4 von Deutschland sucht den Superstar (RTL, 20.15 Uhr) gegen Schönling Daniel (21), James-Blunt-Verschnitt Dominik (18) und Diva Sarah (19) weiter um den Sieg.
Das TV-Phänomen
Die Castingshow, dirigiert von Pop-Titan Dieter Bohlen, sorgt in Deutschland und Österreich für viel Wirbel – und gute Quoten (bis zu 258.000 Austro-Seher). Zuletzt schlug DSDS sogar Schlag den Raab. Vor allem Annemarie Eilfeld verhilft der sechsten Auflage der RTL-Show zu genügend Publicity. Der Vamp, der sich fast täglich neu entblättert – schon jetzt ist sicher: Annemarie ist die meistgehasste Kandidatin in der Geschichte von DSDS. Kritiker fragen sich freilich in Zeiten von „Everybody’s Arschloch“, „Bitch“ und „blondes Gift“ (Dieter Bohlen): Wie tief geht’s eigentlich noch?
Fans & Kandidaten gegen Bohlen
„Den Bitch-Sager hätte er sich sparen können. Man muss ja nicht die heranwachsenden Superstars beleidigen“, ergreift Bohlen-Opfer Nummer zwei, Dominik („Bei deinem Gesang sind mir meine Ostereier eingeschlafen.“) für seine Konkurrentin Partei. Und auch die Fans wollen Bohlens loses Mundwert nicht länger goutieren. „Er sollte sofort seinen Stuhl räumen und Platz für einen kompetenten Juror machen“, macht ein Anhänger im Internet seinem Ärger Luft. Ein anderer findet: „Wie auch immer Annemarie auftritt, es gibt keinem Zuschauer das Recht, das Mädchen zu beleidigen.“
Bohlen kümmert die Moraldebatte wenig
„Ich bin nur ehrlich. Und Annemarie bleibt für mich eine Bitch.“
Vamp wider Willen?
Die Femme Fatale der sechsten DSDS-Staffel selbst nimmt ihr Sex-Image im TV-AUSTRIA-Interview (s. unten) abgeklärt. „Ich habe gewusst, dass das hier kein Ponyhof ist. Dieters Bitch-Spruch war ein Schlag in die Fresse. Aber da muss man drüberstehen.“ Dass neuerdings ganz Deutschland über ihre Körbchengröße diskutiert und Sarah und Co. keine Chance auslassen, um über sie zu lästern („Sie ist hinterlistig, gemein und kämpft mit allen Mitteln.“) ist der Quoten-Blondine, die diese Woche vor Stress kollabierte, schon weniger recht.
Annemarie privat schüchtern?
„Ich habe mir dieses Image nicht ausgesucht“, ärgert sich Annemarie, die privat ein schüchternes Mäuschen sein will. Und schimpft über RTL: „Ich habe gefragt, ob man die Bezeichnung ,blondes Gift' in der Show rausnehmen kann. Aber mir wurde gesagt, wenn Sarah die Diva ist, brauche ich auch einen Kosenamen.“
Perfekte Inszenierung
Tatsächlich ist die Kult-Blondine, für die die Bild-Zeitung offiziell zum Voten aufruft (wer für Annemarie stimmt, kann 10.000 Euro gewinnen), ohnehin vor allem eines: Werkzeug und perfekte Inszenierung in Dieter Bohlens Wunderwelt. Ob von RTL in ihre Rolle als Sexvamp gedrängt, wie sie sagt, oder „pressegeil“, wie Bohlen meint, ist dabei nebensächlich. Denn auch die anderen DSDS-Akteure spielen ihre Rollen perfekt: Favorit Daniel, von Bohlen schon Wochen vor dem Finale geadelt („Vor mir steht der neue Superstar!“), gibt den Schönling und Parade-Schwiegersohn. Dominik den traurigen Gitarren-Mann. Und Sarah die Schüchterne mit der großen Stimme.
Inszenierungen
Doch mit der Rollenverteilung nicht genug der Glitzer-Illusion: Vor den Liveshows in Köln werden Fan-Plakate unter den Zuschauern verteilt, Blöcke zum buhen animiert und die Wogen aufgeschaukelt. Dieter Bohlen reitet erst in letzter Minute ein, lässt sich von Bodyguards abschirmen – und verschwindet unmittelbar nach der Show via Hinterausgang.
Langeweile unter den Kandidaten
Während der Woche residieren die Kandidaten in einer Villa nahe Köln. „Manchmal war es so langweilig, dass ich mir heimlich ein Taxi in die Stadt bestellt habe“, berichtet Ex-Kandidatin Monika aus Wien.
Neue Castingwelle
Klar ist jedenfalls: Es gibt auch ein Leben nach Annemarie, Daniel und Co. Denn während die einen nach dem Finale am 9. Mai gegen die drohende Versenkung kämpfen, starten die Konkurrenzsender bereits eine neue Castingwelle. Vor und im Sommer werden u. a. neue Models, Talente, Schauspieler und Burgfräulein gesucht. The show must go on!

Annemarie spricht Klartext
TV-AUSTRIA: Wie fühlt man sich als „Bitch“, „Everybody’s Arschloch“ und „blondes Gift“?
Annemarie: Bei DSDS muss eben jeder in eine Schublade passen. Ich habe mir dieses Image nicht ausgesucht, ich wurde hineingedrängt. Dieters Bitch-Spruch war ein Schlag in die Fresse. Aber da muss man drüberstehen.

TV-AUSTRIA: Andererseits provozierst Du Dein Vamp-Image auch, Stichwort Fotoshootings.
Annemarie: Ich musste die Shootings machen. Ich habe sogar Anrufe und Mails bekommen, dass mir sonst etwas passiert. Wirklich starke Drohungen.

TV-AUSTRIA: Deine Kollegen sagen, du bist hinterhältig. Fühlst du dich gemobbt?
Annemarie: Für mich ist das hart. Ich möchte hier keinem wehtun. Aber Mobbing heißt ja Verunsicherung von Menschen. Und ich lasse mich sicher nicht verunsichern. Ich ziehe mein Ding durch.

TV-AUSTRIA: Was sagen Deine Eltern zu deinem DSDS-Image?
Annemarie: Die finden es natürlich schade, dass 18 Jahre Erziehung für’n Arsch waren (lacht.) Aber sie wissen auch, dass ich privat ganz anders bin.

Bohlens gemeinste Sprüche

„Annemarie, ,Bailando' ist im Original ja ganz charming, aber wenn so eine Bitch so eine Nummer singt ...“

„Dominik, bei deinem Gesang ist mir alles eingeschlafen – sogar meine Ostereier.“

„Benny, du siehst ja aus, wie ’ne Friseuse! Wir sind hier nicht beim Tuntenball, und es ist auch keine Transenshow.“

„Wenn man auf Everybody’s Arschloch macht, darf man sich nicht wundern, Annemarie.“

„Annemarie, dein Gesang reicht höchstens für eine Tanzkapelle.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.