Silvester-Audienz

"Palfrader ist ein großnasiger Kasperl"

Kultkaiser Robert Heinrich I. (Robert Palfrader) will vor laufenden ORF-Kameras die gesamte österreichische Regierung absetzen und die Minister durch "fähige, prominente, ihm ergebene Untertanen“ ersetzen. Denn Seine Majestät ist verzweifelt. Die österreichische Bundesregierung hat nach Meinung Robert Heinrichs auch 2010 wieder einmal nichts zustande gebracht. Um sich nicht länger auf die "Patzer“ in der Regierung verlassen zu müssen, ist es jetzt Zeit, sie auszuwechseln. Trotz anfänglicher Absage bittet der Quoten-Kaiser im ORF auch heuer wieder zur Silvester-Audienz (20.15, 21.20, 22.15, 23.20 und 23.55 Uhr, ORF 1). TV-AUSTRIA verrät erste Details:

Promi-Aufmarsch
Obersthofmeister Seyffenstein (Rudi Roubinek) hat die Society-Experten Kari Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz, Fußballer Christian Fuchs (FSV Mainz 05), Popstar Anna F. und Operndiva Natalia Ushakova geladen. Sie sollen mit Seiner Majestät die aktuelle politische Lage erörtern und über mögliche Ministerämter sprechen. Zum abgelaufenen Jahr 2010 fällt Robert Heinrich I. im Interview mit TV-AUSTRIA (siehe rechts) nur ein kurzer, aber umso aussagekräftiger Kommentar ein: "Na seavas!!!“ Zwischen den Kaiser-Auftritten unterhalten Michael Niavarani (20.30 Uhr), Alfred Dorfer (21.30 Uhr), Mundl (22.25 Uhr) und Dinner for One (23.30 Uhr).

Robert Heinrich verrät im Talk mit TV-AUSTRIA seine Budget-Pläne.

TV-AUSTRIA: Eure Majestät, warum musste das geliebte Volk 2010 fast komplett auf Eure Majestät verzichten?
Robert Heinrich:
Wir waren auf Urlaub. Offensichtlich war das ein Fehler, wenn man sich umschaut, wie’s ausschaut!

TV-AUSTRIA: Fehlen Eurer Majestät nicht die unzähligen und permanenten Liebesbezeugungen durch das geliebte Volk?
Robert Heinrich:
Wir spüren die Liebe unseres Volkes auch so! Und wir haben nix mit Politikern zu tun gehabt. Da braucht man dann gleich viel weniger Liebe.

TV-AUSTRIA: Eure Majestät hat das Volk für die lange Absenz mit einem großartigen "Fest für Österreich“ entschädigt, wollte das Volk nicht mehr von diesen Feierlichkeiten?
Robert Heinrich:
Doch. Aber wir wollten nicht!

TV-AUSTRIA: Wie bilanziert Eure Majestät generell das Jahr 2010?
Robert Heinrich:
Na seavas!!!

TV-AUSTRIA: Eure Majestät laden zu Silvester nicht zum Kaiserball, sondern nur zu einer Silvester-Audienz. Muss der Hof sparen?
Robert Heinrich:
Nein! Und wenn, wär’s uns wuascht. Muss sich der Seyffenstein halt mit dem Erstellen des Budgets ein Beispiel am Pröll nehmen und warten, bis die nächste Regierung im Amt ist. Also der nächste Kaiser. Also wenn wir tot sind. Dann ist es uns doppelt wuascht!!!

TV-AUSTRIA: Was versprechen Eure Majestät dem geliebten Volk für das Jahr 2011?
Robert Heinrich:
Das wir es zum gegebenen Zeitpunkt Unserer ansichtig werden lassen.

TV-AUSTRIA: Kennen Eure Majestät einen Schauspieler namens Robert Palfrader?
Robert Heinrich:
Wir haben schon gehört von diesem zwergwüchsigen, großnasigen, dicken Kasperl.

TV-AUSTRIA: Kennen Eure Majestät die Geheimpläne Herrn Palfraders für dessen Zukunft?
Robert Heinrich:
Was redet er da ständig von diesem Minderbemittelten!? Brav sein soll er halt. Herrgottnochamalkruzifix!!!

Autor: Albert Sachs
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.