Kampf um den Villacher Fasching Kampf um den Villacher Fasching

Narren in der Krise?

© ORF/Schafler

 

Kampf um den Villacher Fasching

Lesen Sie hier die zehn besten Faschings-Sprüche!

TV-Spektakel. 1,4 Millionen Zuschauer 2009 – ein Topwert im ORF, aber von einst mehr als zwei Millionen weit entfernt. Boykott der Bundespolitiker bei der TV-Sitzung. Und der Abgang des „EU Bauern“: Der Villacher Fasching – heute um 20.15 Uhr auf ORF 2 – hat es derzeit nicht leicht.

55. Villacher Fasching
Trotzdem wollen es der „Nachzipfer“ (Hannes Höbinger), zum zehnten Mal dabei, das „Wirtschaftsschneiderlein“ (Markus Warum) und Ex-„Apotheker“ Alexander Telesko, der an den „Dancing Pianos“ sein Comeback feiert, heute richtig krachen lassen. Denn den Spaß am „Lei, lei“ lassen sich die Kärntner Narren gerade im 55. Jubiläumsjahr (die beste Sprüche, s. rechts) nicht vereiteln.

Den Altmeistern zur Seite stehen erstmals „Irina von daham“, die über Männer und Diäten philosophiert, Gernot Pacher als politisch-inkorrekter „Klopfer“ (Ex-„EU Bauer“ Manfred Tisal schreibt die Gags) sowie Trommler und Tänzer.

„Besser als Gottschalk!“
„Der Villacher Fasching ist der beste Fasching Österreichs. Wir haben mehr als doppelt so viele Zuschauer wie Thomas Gottschalk mit Wetten, dass ..? Das sagt doch wirklich alles“, trotzt Faschingskanzler Walter Rudka in ÖSTERREICH Kritikern und Unkenrufern.

Auch dass die Bundespolitik bei der ORF-Aufzeichnung am 6. Februar geschlossen durch Abwesenheit glänzte und selbst Kärntens Landeshauptmann Gerhard Dörfler schwänzte, nimmt Rudka gelassen: „Die Zeiten haben sich geändert. Wenn jemand nicht kommen will, soll er dort hingehen, wo es ihm besser gefällt.“

Bester Beweis für den Kärntner Optimismus: Beim Publikum – vor allem bei den eigenen Landsleuten – sind die Villacher Narren gefragter denn je. Die 14 Sitzungen (850 Plätze pro Abend) waren binnen kürzester Zeit ausverkauft. Schon jetzt trudeln in Rudkas Büro Ticketanfragen für 2011 und 2012 ein. Die Folge: Im nächsten Jahr wird es vier zusätzliche Lei-Lei-Abende geben.

2011 mit „Apotheker“
Und noch etwas verrät der Kanzler in ÖSTERREICH: Der nicht nur von Mörtel Lugner (s. unten) schwer vermisste „Apotheker“ kehrt voraussichtlich 2011 als Prangerredner zurück auf die Villacher Faschings-Bühne. Rudka: „Alexander Telesko hat mir zugesagt, dass er noch einmal als ,Apotheker‘ auftritt, wenn seine Tochter als Prinzessin kommt.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.