sebastian2_teaser

sebastian_pretitle

Kein Friendship-Ticket für Sebastian

Nach einer sehr kurzen Abstimmung stand für die 7 Finalisten fest: Evelyn bekommt eine zweite Chance. Sebastian, der schon zum zweiten Mal unter die letzten zwei gewählt wurde, tritt den Heimweg nach Badgastein an.

Sebastian ist kein Schwein
Nicht nur das Publikum, auch Roman Gregory hatte seine Performance stark kritisiert: Nach der Darbietung von "Männer sind Schweine" meinte der Juror: "Frauen stehen auf Männer, aber davon bist du noch weit entfernt." Vor allem die Ironie und der "dreckige Grinser" haben dem Alkbottle-Sänger gefehlt.

Herzerwärmend
Ganz anders Gregorys Reaktion auf Evelyn: Die oberösterreichische Mutter hätte "sein Herz erwärmt". Zudem kam nach ihrem Auftritt auch noch ihr 5-jähriger Sohn auf die Showbühne. So könnte Evelyns schwaches Abschneiden an der Stärke ihrer Mitkandidaten gelegen haben.

Jetzt voten: Wer soll als nächstes gehen?

Konzertstimmung und Tränen
Besonders Oliver und Milena gaben in der vierten Finalshow kräftig Gas. Oliver fegte zu "Under the Bridge" mit einem Karacho über die Bühne, der Moderatorin Arabella "Konzertstimmung" verspüren ließ. Milena ließ aus einem anderen Grund aufhorchen. Nachdem ihre Performance zum Song "Hallelujah" wieder mit harscher Kritik von Gregory quittiert wurde, geigte sie dem Juror gehörig die Meinung: "Wir geben hier alle unser Bestes. Es ist nicht so leicht, alle Tipps zu befolgen." Die Innviertlerin rührte mit ihrem Plädoyer zu Tränen - die Zuschauer dankten es ihr schlussendlich mit dem höchsten Saalvoting des Abends.

Jugendsünden
Andreas' Auftritt zu "Codo" geriet zur Farce: In einem Weltraumkostüm gab er die Albernheit der Neuen Deutschen Welle stilecht wieder. Schämen mussten sich auch Maria und Arabella: Starmania-Videos von 2002 zeigten, wie schnell die Zeit vergeht - sowohl für die Moderatoren, als auch für die Teilnehmer. Auch heuer: Nur mehr 8 Kandidaten sind mit dabei.

Jetzt abstimmen: Wer soll gewinnen?

Die Songs der vierten Finalshow:

Christian Barboric: "Come Undone" von Robbie Williams (Pop) - Saalvoting: 6,9 Punkte

Evelyn Mair: "Crazy in Love" von Beyonce Knowles (Soul) - Saalvoting: 6,7 Punkte

Sebastian Mandl: "Männer sind Schweine" von den Ärzten (Deutsch) - Saalvoting: 5,7 Punkte

Andreas Pfandler: "Codo" von DÖF (Geburtstagssong) - Saalvoting: 7,5 Punkte

Maria Rerych: "For Once in My Life" von Stevie Wonder (Nostalgia) - Saalvoting: 7,7 Punkte

Richard Schlögl: "With or Without You" von U2 (Voice) - Saalvoting: 7,4 Punkte

Milena Sickinger: "Hallelujah" von Jeff Buckley/Kate Voegele (Feelings) - Saalvoting: 7,8 Punkte

Silvia Strasser: "Walkin' on Sunshine" von Katrina and the Waves (Nostalgia) - Saalvoting: 6,8 Punkte

Oliver Wimmer: "Under the Bridge" von den Red Hot Chili Peppers (Rock) - Saalvoting: 7,7 Punkte

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.