Klaus Maria Brandauer für Coppola vor Kamera

Neuer Film

© APA

Klaus Maria Brandauer für Coppola vor Kamera

Klaus Maria Brandauer steht zurzeit für Francis Ford Coppolas neuen Film "Tetro" in Argentinien vor der Kamera. Brandauer spiele eine Doppelrolle in dem Film über eine aus Italien emigrierte Künstlerfamilie, teilte die Zoom Medienfabrik am Mittwoch in Berlin mit. Über die Rolle des Familienvaters, die Brandauer spielen wird, sagte Coppola laut Mitteilung: "Der Vater ist sehr komplex, arrogant und voller Härte. Er ist mächtig und beherrschend. Klaus Maria Brandauer beherrscht die Leinwand ebenso wie seine Figur die Familie."

Noch bis Juni
Die Dreharbeiten, die unter anderem in der Oper in Buenos Aires stattfinden, laufen für Brandauer bis Mitte Juni. Gleich im Anschluss beginnt der Schauspieler mit den Proben zu Kleists "Der zerbrochene Krug" in der Inszenierung von Peter Stein am Berliner Ensemble. "Tetro" wird voraussichtlich im Frühling 2009 in die Kinos kommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.