Kranker

Take That-Drama

© Take That

Kranker "Take That"-Star Howie sendet Video-Botschaft an seine Fans

Ihre Songs („Back for good“) verzauberten die Welt. Als sich Take That 1996 trennten, weinten Millionen bittere Tränen. Erst 2006 kam es zum Comeback – ohne Robbie.

Jetzt fehlt der Ex-Boyband wieder ein Mitglied - zumindest vorübergehend. Denn: Sänger Howard Donald erlitt vor dem Konzert in der Wiener Stadthalle eine schwere Lungenentzündung, liegt immer noch in einer Wiener Privatklinik. ÖSTERREICH hat die Fakten zum Konzert-Aufreger des Jahres.

Schock vor Konzert
Die Kult-Boyband reiste am Donnerstag per Tour-Bus an, bezog ihre Nobelsuiten im Wiener Hotel Renaissance. Eine Stunde später kam der Schock. Bei einer Routine-Untersuchung stellte ein Wiener Arzt bei Howard Donald (38) eine schwere Lungenerkrankung fest. Der britische Star wurde sofort ins Rudolfinerhaus gebracht und behandelt.

Videobotschaft an die Fans
Auch wenn es ihm am nächsten Tag schon leicht besser ging, mussten seine Kollegen – Gary Barlow (36), Jason Orange (37) und Mark Owen (35) – in der Wiener Stadthalle ohne ihren Bandkameraden Howard auftreten. Eine Videobotschaft vom Spital klärte das Wiener Publikum über das neue „Trio“ auf: „Ohne mich fehlt die Magie, aber sonst ist die Band ohnehin als Trio besser“, versuchte es der sichtlich kranke Howard Donald mit einem Scherz. Deutlich am Video zu sehen: ein Pflaster auf seiner Brust. Die offizielle Begründung vom Veranstalter vor dem Konzert: Der Sänger hätte eine Sportverletzung an der Brust. Nonsens.

Howies Grußbotschaft auf YouTube

Um dem kranken Mädchenwarm Donald seelisch beizustehen, eilten die anderen Bandmitglieder nach der Show zu ihm ins Spital. Mark Owen konnte kaum seine Tränen zurückhalten. „Es geht ihm schon besser, aber er muss noch in Wien im Spital bleiben“.

Samstag Vormittag brachte der Manager Howard Donalds Gepäck in die Klinik. Am Nachmittag flogen die verbliebenen Bandmitglieder nach Zürich. „Howard sollte noch mindestens zwei Wochen im Spital liegen bleiben. Eine Lungenentzündung ist eine sehr ernstzunehmende Krankheit“, so ein Facharzt.

Tournee fortgesetzt ohne Howie
„Drei von uns sind immer noch besser als gar nichts“, erklärte Take That-Star Mark Owen (35) im ÖSTERREICH-Talk die Entscheidung der Band, die Best of-Welttour ohne den schwer erkrankten Howard Donald (38) fortzusetzen. So flogen die Bandkollegen – Gary Barlow (36), Jason Orange (37) und Mark Owen – weiter nach Zürich und ließen Howie allein im Wiener Rudolfinerhaus zurück. Doch schnell bekam der britische Superstar, der an einer schweren Lungenentzündung leidet, Besuch von seinen Liebsten. Laut Insider jettete Howies Freundin Marie-Christine (28) sofort nach Wien und nahm auch gleich Töchterchen Lola (3) mit.

"Howie ist fertig"
Ein Freund des Take-That-Stars betrauert: „Howie ist fertig. Er hat noch nie in seinem Leben eine Show ausgelassen.“ Weiter erzählte er: „Er sagte der Band, dass er die Entscheidung der Ärzte nicht einhalten will, doch seine Bandkollegen warnten ihn und sagten, dass die Gesundheit einfach Vorrang hat.“ Das neue Trio tritt heute in Köln auf.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.