Krebskranker Luciano Pavarotti ins Spital eingeliefert

Lungenentzündung

Krebskranker Luciano Pavarotti ins Spital eingeliefert

Der italienische Opernstar Luciano Pavarotti ist am Donnerstag wegen einer beginnenden Lungenentzündung in ein Krankenhaus im norditalienischen Modena gebracht worden. Er habe während eines Urlaubs mit Ehefrau Nicoletta Mantovani und der gemeinsamen Tochter Alice in der Nähe von Pesaro plötzlich Atemprobleme bekommen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. "Big Luciano" (71) war vor rund einem Jahr in New York wegen eines Krebstumors an der Bauchspeicheldrüse operiert worden und lebt seither zurückgezogen mit der Familie in seiner Heimatstadt Modena.

Wie krank ist Pavarotti wirklich?
Noch Anfang Juli bestritt Nicoletta Mantovani, Ehefrau des krebskranken Star-Tenors in der italienischen Tageszeitung "La Stampa", dass der Gesundheitszustand des Sängers Besorgnis erregend sein. "Ich dementiere entschieden, dass Luciano vor dem Tod steht. Über den Tod spreche sie mit ihrem Mann nie. "Das ist nicht notwendig. Jeder weiß in seinem Inneren, was der Tod bedeutet. Ich weiß es, er weiß es, jeder weiß es", sagte Mantovani. In den Tagen davor war es zu Sorge und Verwirrung um den Opernstar gekommen: Ein Interview seiner Tochter Giuliana über den stark verschlechterten Gesundheitszustand ihres Vaters hatte in Italien für Wirbel gesorgt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.