LaToya klagt an: Michael wurde ermordet

Wegen Musikrechten

© AP

LaToya klagt an: Michael wurde ermordet

Popstar Michael Jackson starb nach Ansicht seiner Schwester LaToya, weil andere Leute mit seiner Musik und seinem Tod Geld verdienen wollten.

Michael tot viel mehr wert als lebendig
"Michael wurde wegen der Rechte an seiner Musik ermordet", sagte die 54 Jahre alte Sängerin LaToya Jackson dem britischen Sender ITV am Donnerstag, 24.6. "Sie wussten, dass Michael tot so viel mehr wert sein würde als lebendig." Wer hinter einer solchen Tat stecken könnte, sagte sie nicht. Sie sei aber von Anfang an überzeugt gewesen, dass Jacksons Tod kein Unfall war. Jackson starb vor einem Jahr, am 25. Juni 2009, nachdem sein Arzt Dr. Conrad Murray ihm unter anderem das Narkosemittel Propofol verabreicht hatte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.