Sonderthema:
Lena bereut Nacktszenen nicht Lena bereut Nacktszenen nicht

Das sagt sie dazu

© Screenshot/YouTube

 

Lena bereut Nacktszenen nicht

Lena Meyer-Landrut hat Stellung genommen zu den brisanten Nackedei-Filmszenen, die sie für eine Dokusoap gedreht hat. Zu Erinnerung: das Filmmaterial zeigt die 18-jährige nackig, im Pool planschend mit einem Jungen schmusend in einem Schwimmbad.

"Vielleicht würde ich es heute nicht mehr machen.“
Jetzt sagt Lena gegenüber bild.de: „Ich habe das gemacht. Ich habe mich damals nicht dafür geschämt und ich schäme mich auch heute nicht dafür. Ich habe ja keinen Porno gedreht." Dennoch gibt sie zu, dass sich mit ihrer Teilnahme am Song-Contest einiges verändert habe: „Ich konnte damals ja nicht wissen, dass ich mal so in den Medien präsent bin. Vielleicht würde ich es heute nicht mehr machen.“

Erfahren
Der offenherzige Auftritt im TV war nicht Lenas einziger Ausflug vor die Kamera: Deutschlands Grand-Prix-Kandidatin spielte im vergangenen Jahr auch in der Sat.1-Doku „K11 – Polizisten im Einsatz“ und in der Gerichtsshow „Richter Alexander Hold“ mit.

Sehen Sie hier das Video

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.