Macht nichts, sei wie Du bist

Junge Kunst

© www.helenewohlfahrt.at

Macht nichts, sei wie Du bist

Das Talent für's Zeichnen und Malen wurde Mario Wohlfahrt praktisch in die Wiege gelegt. Mutter Helene malt seit über zehn Jahren und auch andere Familienmitglieder des 20-jährigen Obersteirers haben eine ausgeprägte künstlerische Ader. Ab August zeigen die beiden ihre Werke in der Gallery Steiner in Wien.

Marios Talent wurde früh erkannt. Die Figuren in seinen Comics erregten schon im Kindesalter viel Aufmerksamkeit und offenbarten sein großes grafisches Talent. Auf Wunsch seiner Eltern, besuchte Mario in Graz die Ortweinschule für Grafik, Kunst & Design, die er nach zwei Jahren ohne Abschluss beendete.

Mario Wohlfahrt

Mittlerweile lebt Mario Wohlfahrt zurückgezogen in einem Reihenhaus bei seinen Eltern in Leoben, wo still und stetig detailreiche Zeichnungen voller Symbolik entstehen. Neuerdings widmet er sich verstärkt der Malerei. Mit Lackstiften bedient sich Mario einer Technik, die in einer Serie von berührenden Landschaftsbildern besonders gut zum Tragen kommt.

Der junge Künstler bezeichnet sich selbst als Eigenbrötler und sieht sich in der Wahrnehmung anderer als Außenseiter oder gar als Spinner. "Macht nichts, ich bin wie ich bin.", schreibt er dazu auf seiner Homepage. Gut so, denn seine Arbeiten sprechen für Mario Wohlfahrt und benötigen keinen Begleittext.

Zu sehen sind die Künstler Helene Wohlfahrt und Mario Wohlfahrt am 27.7. 2010 bei der Eröffnung ihrer Ausstellung "Ordnung im Chaos".

Gallery Steiner
art & wine

Kurrentgasse 4
1010 Wien

www.gallery-steiner.com

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.