Madonna in die

Ehrung

© Jeff Kravitz

Madonna in die "Hall of Fame" aufgenommen

Superstar Madonna (49) wurde in New York bei einer glanzvollen Zeremonie in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen. Damit setzte sich die Pop-Ikone ein weiteres Denkmal in ihrer bislang 25-jährigen Bühnenkarriere. Doch es wäre nicht Madonna, wenn sie bei der Ehrung nicht für einen kleinen Skandal gesorgt hätte: Die Queen of Pop weigerte sich, einen traditionellen Live-Auftritt zu performen und ließ stattdessen Iggy Pop ein Madonna-Medley trällern. Dabei hatte die Welt gehofft, endlich Madonnas neue Single 4 Minutes erstmals live zu erleben.

Neues Album
Offiziell feiert der neue Hit erst kommenden Montag (17. März) in den USA Radio-Weltpremiere. Das Album Hard Candy wird ein Monat später, am 28.April, in die Läden kommen. Doch bereits jetzt wurden die brandneuen Songs, zwölf Stück an der Zahl, illegal auf Youtube gestellt.

Neuer Musik-Stil
Die „Grande Dame“ des Popbusiness betritt musikalisches Neuland. In Songs wie Heartbreak, Candy Store und She­s Not Me setzt sie auf ungewohnte Hip-Hop-Elemente und Funk-Sounds. Mit Kanye West rappt sie im Duett Beat goes on. Dafür hat sie sich die Bestens des Fachs geangelt: Weltstars wie Justin Timberlake, Timbaland und Pharrell Williams verpassten der fast 50-jährigen Pop-Ikone eine musikalische Verjüngungskur.

Madonna schwärmt übrigens über die Zusammenarbeit mit Frauenschwarm Timberlake: „Die Arbeit mit Justin war eine Art Psychotherapie für mich.“

Live gibt es die neue Madonna erst auf ihrer angekündigten Welttournee ab Mai.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.