Michael Haneke nimmt Kurs auf den Oscar

Erfolgreich

© AP

Michael Haneke nimmt Kurs auf den Oscar

„Ich habe schon viele Preise gewonnen“, sagte Michael Haneke am Samstag, 12.12., bei der Filmgala in Bochum. „Doch dieser berührt mich ganz besonders. Ich nehme ihn mit großer Freude entgegen.“

Drei Preise
Gleich drei Mal wurde der Wiener bei der Verleihung der Europäischen Filmpreise auf die Bühne gebeten. Hanekes Drama Das weiße Band gewann die Kategorien bester Film, bestes Drehbuch, beste Regie. Der Erfolg lässt Hanekes Produzent Veit Heiduschka (Wega-Film) von einem „Hattrick“ schwärmen: „Auf eine Auszeichnung hatten wir gehofft. Dass es drei würden, konnte niemand erwarten.“

Los Angeles
Jetzt können Haneke und Heiduschka schon einmal die Flugpläne nach Los Angeles studieren: In der Szene beginnen die Spekulationen, ob Das weiße Band auch bei den Golden Globes und den Oscars reüssiert.

Die Voraussetzungen stehen gut
Schon vor Monaten wurde der in Norddeutschland gedrehte Film von Deutschland für den Oscar des besten fremdsprachigen Films nominiert. Vor ein paar Tagen folgte dann die Meldung, dass Das weiße Band auch auf die Longlist für die Golden Globes kam, Kategorie bester ausländischer Film. Auf dieser Liste ist übrigens auch Ein Augenblick Freiheit von Arash T. Riahi dabei, Österreichs Kandidat für den Auslandsoscar. Die Golden Globes werden am 17. Jänner verliehen, die Oscars am 7. März.

Projekt.
Während Das Weiße Band weiterhin in Österreichs Kinos läuft (bisher 60.000 Besucher), arbeitet Haneke schon an seinem nächsten Projekt. Der Spielfilm mit dem Leitthema Alter (Heiduschka: „Der Geist ist hellwach, der Körper verfällt“) soll im Sommer 2010 gedreht werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.