Mieze Mia. tanzt jetzt im Club

Neues Album

 

Mieze Mia. tanzt jetzt im Club

Manche Fans sind enttäuscht, andere lieben ihren neuen Stil. Galten Mia. aus Berlin noch vor ein paar Jahren als Hoffnungsschimmer am Punk-New-Wave Himmel im Stil von Ideal, sind sie jetzt wohl musikalisch in einer Reihe mit Rosenstolz oder Wir sind Helden zu finden. Bereits ihr letztes Album "Zirkus" gab die Marschrichtung vor: Cooler, charmanter Pop soll es sein, nicht mehr so verquert wie in "Kreisel"-Zeiten, ihr Hit "Tanz der Moleküle" brachte sogar Omas Tanzbein zum Schwingen.

Alles wie in 1989
Mia. ist es wahrscheinlich egal, was andere denken. Keine andere Band verfolgt ein bestimmes trendiges Fahrwasser so sehr, wie Mieze und ihre Mannen, kühl gehalten im egozentrischen (Kleidungs-)Stil von 1989. Die neue Single "Mein Freund" wird von einem, ganz bekannten Molekül-Beat-getragen, Miezes' ursprüngliche Kreisch-Stimme wurde durch einen soften Chanteusen-Stil ersetzt.

Fleißig geht's weiter
Das neue Album "Willkommen im Club", welches dieser Tage erschien, setzt die "Zirkus"-Atmosphäre fort, wenngleich auch manche Kritiker anmerken, dass sich dieses Mal traurigerweise kein Hit á la "Tanz der Moleküle" darauf zu finden ist. Aber auch dies dürfte kein Problem sein. Denn die Berliner Mieze ist Kult. Und vielleicht wird sie auch die neue Nena, das ist zumindest das, was ihr deutsche Kritiker gern auf den Leib schneidern würden. Ich bin jedenfalls erfreut, dass weiter gemacht wird!

Neues Album: "Mia. - Willkommen im Club" - Columbia Berlin

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.