Mirna Jukic: Badenixe wird Dancing Star

Neues Leben

© TZ Österreich/Kernmayer

Mirna Jukic: Badenixe wird Dancing Star

In der Schwimm-Pension wird Mirna Jukic zum neuen Medien-Liebling: In Shanghai dank Liebes-Show mit Melzer – im ORF als Dancing Star.

Frei-Schwimmer
Das Wasser war ihr Element, die Tennisplätze sind nun ihre neue Heimat – und das glatte Parkett wird bald ihr Terrain. Mirna Jukic (24) hat sich Ende September vom Schwimmsport verabschiedet. Doch von Langeweile in der "Frühpension" kann keine Rede sein. Der attraktive Goldfisch wird mit Angeboten nur so überhäuft.

Doch derzeit hat sie nur Zeit für ihren Jürgen Melzer (29) in Shanghai, der dort den heimischen Tennissport wieder in einstige Höhen smasht. Jukic feuerte mit "Come on, Baby!" vom Publikum aus an – gegen dieses Liebesdoping hatte selbst Weltranglisten Erster Rafael Nadal keine Chance.

ORF-Star
Bald können beide die Rollen tauschen und Melzer nimmt im Ballroom Platz. Denn Jukic ist neben Moderatorin Cathy Zimmermann ab 11. März 2011 eine von zwölf Promi-Tänzern bei der Neuauflage der ORF-Quotenshow Dancing Stars! Drei Monate Schweiß treibendes Training werden fürstlich entlohnt, bis zu 60.000 Euro cashten ihre Vorgänger für den öffentlich-rechtlichen Tanzkurs. In wessen Profi-Armen sie landet, steht noch nicht fest. Denn neue Tänzer werden derzeit vom ORF gecastet.

Bekannt für ihre eiserne Disziplin als auch für ihr sonniges Gemüt zählt die zweifache Sportlerin des Jahres schon jetzt zu den Sieges-Favoriten.

Bereits am 25. Oktober wird sie im ORF ihren ersten Einsatz haben. Da ist aber Köpfchen statt Körpereinsatz gefragt: Sie nimmt bei der Promi-Millionenshow mit Armin Assinger (20.15 Uhr, ORF 2) im heißen Quiz-Stuhl Platz.

"Bachelorette"
Die Tanzshow passt jedenfalls gut in ihre Termin-Planung. Denn zum Trainingsstart im Februar ist auch ihre erste Studium-Phase abgeschlossen. "Ich hab jetzt noch wichtige Prüfungen, im Februar möchte ich fertig und Bachelor sein, dann kommt der Master dran", erklärt Jukic ihre Pläne. Zum Tanz-Engagement wollen und dürfen sie und ihr Manager Herwig Straka nichts sagen.

Studium vor Familie
Erst nach Ende des Studiums möchte die attraktive Sportlerin über eine Familie mit Tennis-Ass Jürgen Melzer nachdenken. "Da haben wir noch Zeit", wehrt sie Anfragen entschieden ab.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.