Musikstars drücken für Obama auf die Tränendrüse

Traurig

Musikstars drücken für Obama auf die Tränendrüse

Bereits die ersten Takte des neuen Songs "American Prayer", ein gemeinsames Musik-Tribut vieler namhafter US-Künstler, drücken gewaltig auf die Tränendrüse. Frei von jeglichen politischen Zugeständnissen oder Offenbarungen: Obama wird als der neue "schwarze Kennedy" darin beweihräuchert. Kein anderes politisches Support-Musikstück beinhaltet soviel Schmalz wie der von Whoopie Goldberg, Forrest Whitaker, Joss Stone oder Herbie Hancock gemeinsam geschriebe Song, kein anderer Song trägt soviel pathetische Hoffnung in sich, wie jener eben in Amerika Veröffentlichte.

Demokratische Symbolik
Martin Luther King kommt in dem Video ebenso darin vor, wie endlose Obama-Embleme - im Stil von "We are the world". Ob man es mag, oder nicht: Für die Demokraten wird das Lied sicherlich ein Stück Zeitgeschichte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.